Bilder, ihre Botschaften und Einflüsse auf uns

Ein Bild kann mehr ausdrücken als tausend Worte. Bildergebnis für Bilder zu 1000 Worte
Farben, Formen, Landschaften, Personen wirken ständig unveränderlich in den Raum hinein und beeinflussen uns emotional. Emotionen sind von Mensch zu Mensch unterschiedlich und deshalb subjektiver Natur. Es spielt eine wesentliche Rolle, welche Verbindung wir dazu haben.  Bilder lösen in unserer Phantasie und Erinnerung Gefühle dazu aus. Deshalb sollten sie stets bewusst ausgesucht werden und mit einem tieferen Sinn behaftet sein.
Da physische Bilder unbeweglich sind, drücken sie dem Raum sozusagen einen Stempel auf. Anders ist es natürlich mit Fotos. Diese sind lebendiger. Sie tragen die Erlebnisse und Prägungen der Vergangenheit in sich. Die Frage stellt sich bei Fotos und Bildern, ob diese auch für die Zukunft förderlich sind.

Landschaftsbilder aus dem Urlaub, welche Glücksgefühle und Freude in uns auslösen, können uns jeden Tag aufs Neue beglücken. Sollte beim Anblick aber eine tiefe Sehnsucht und Traurigkeit aufkommen, sind diese weniger ideal. Genauso verhält es sich mit  Bildern, welche zum Beispiel kahle Bäume oder eine Nebel-Landschaft darstellen. Auch Menschen ohne Gesichter oder mit traurigem Ausdruck beeinflussen uns dementsprechend.
Bildergebnis für Bilder zu Ahnengalerie ohne UrheberrechteStark negativ beeinflussend sind Bilder aus Kriegszeiten, Ahnenbilder mit strengen Mimiken, welche Mangel, Schwere und Ohnmacht darstellen. Genau diese Themen fliessen somit auch ständig in unser Bewusstsein mit ein. Wir sollten Menschen kommen und gehen lassen und einfach als Andenken in unseren Herzen behalten. Wenn wir sie ihres Weges ziehen lassen, werden auch unsere eigenen Wege wieder frei. Unser Leben entwickelt sich somit auch weiter und wir bleiben nicht stehen.

Jetzt stellt sich natürlich die Frage, wie es sich mit Fotos von Babies und Kinden verhält. Kostenloses Stock Foto zu person, feld, mädchen, niedlichDiese lösen ja meist eine freudige, liebevolle Stimmung in uns aus. Ich denke, wir sollten die Bilder einfach altersgemäss mitwachsen lassen und stetig aktualisieren, damit wir nicht an Vergangenem hängen bleiben. Kinder wollen ja auch erwachsen werden und nicht „klein“ bleiben 😉

Wie sieht es denn nun mit Hochzeitsbildern aus? Sie spiegeln uns auch unsere damalige Hoffnung, vielleicht auch Ängste, Liebe, Unschuld, Neugier, Unerfahrenheit, Vorstellung von Ehe. Die gemeinsame Entwicklung hat damals begonnen. Hier finde ich es wichtig zu überlegen, wie die Beziehung heute ist und welche Gefühle die Bilder bei uns selbst auslösen. Vielleicht ist die Liebe, das Vertrauen noch stärker geworden und die Verbindung noch tiefer. Somit könnte man diese Energie mit einem aktuellen Bild erneuern.
Wenn die Liebe täglich gegenwärtig ist, nicht nur eine Gewohnheit, kann es ja nichts Schöneres geben.

Bilder bringen immer eine Veränderung und wirken stark in die Lebensräume.
Die Auswahl sollte deshalb sehr bedachtsam gewählt und je nach veränderter Lebens-Situation wieder neu angepasst werden.

Ich habe die Beobachtung gemacht, dass vielerorts Bilder mit geraden Linien, welche auch Bildergebnis für Bilder zu moderne Kunst ohne Urheberrechtezackig bis hin zu aggressiv gestaltet sind, grosse Wände schmücken. Die Farben spielen hier zusätzlich eine wichtige Rolle. Es ist interessant zu erleben, wie die Thematik in diesen Räumen gelebt wird….
Über die Symbolik der Bilder erfahren wir sehr viel über das „Innere“ des Menschen. Welche Vorlieben haben sie?

Was finden wir vor?

– Viele Bilder mit Herzen, (ev. blutenden Herzen)?
– Bilder mit Engeln (Feen oder Putten)?
– Aktbilder (Torsos mit fehlenden Gliedmassen)?
– Alte „Stiche“?
– Tiere (Was für welche)?
– Vorliebe für einen speziellen Künstler (Abstrakt, Comic, Clowns)?
– Erbstücke?
– Alles durcheinander gemischt?

Bei Bildern aus der Vergangenheit bleibt man gerne in dieser hängen. Da wir aber im Hier und Jetzt leben sollten, würde ich diese stetig aktualisieren.

Es ist ein Versuch wert, einfach einmal alles abzuhängen, die Wand neu zu streichen und dann eine Weile leer zu lassen. Somit können wir unsere eigenen inneren Bilder wieder unbeeinflusst wahrnehmen. Dies ist vor allem auch in einem Arbeitszimmer sinnvoll, in welchem neue kreative Ideen gefragt sind.

Herzlichst Ihre / Eure Bettina

Ähnliches Foto

Please follow and like us: