Keine Angst vor Erkältungen!

Wenn die Temperaturen sinken, muss deswegen nicht gleich unser Körper streiken. 
Ein menschlicher Körper ist sehr flexibel und in der Lage, sich auf viele Veränderungen einzustellen.
Aber ist es auch unser Geist? Hieran hapert es oft!

Wir sind mit Glaubensüberzeugungen in unserem Leben überhäuft worden, und viele davon zeigen immer noch Wirkung.
Zum Beispiel: „Kind, setze dich nicht auf einen kalten Stein, sonst erkältest du dich!“

Das war ja noch harmlos, es gibt Suggestionen, die uns den sicheren Tod bringen sollten, wenn wir sie nicht beachten würden.
Ich gehe hierauf absichtlich nicht ein, um ihre Wirkung nicht noch weiter zu fördern….

Grundsätzlich ist eine Erkältung auch einmal wertvoll für unseren Körper, weil dadurch das Immunsystem durcheinander gewirbelt wird und sich neu stabilisieren kann.
Aber regelmässige Erkältungen deuten auf innere Zusammenhänge hin.

Hals und Rachen dienen der Kommunikation. Eine Erkältung kann also auf eine „kommunikative Unterkühlung“ hindeuten. Dies kann im Zusammenhang mit unseren Mitmenschen stehen oder auch direkt mit uns selbst zu tun haben.

Hierbei geht es meist um unseren Selbstwert. Bin ich in der Lage und getraue ich mich, mich frei zu outen, frei meine Meinung zu sagen, mitzuteilen, wie ich mir wünsche zu leben, zu sein, was ich denke und fühle, wer ich wirklich sein möchte?
Partnerschaft und Familie sind dafür ein hervorragendes Übungsfeld, aber ebenso auch unsere Arbeitsstelle.

Erst einmal zu unserem Immunsystem….
Wenn wir ein ausbalanciertes Leben führen, aus dem Herzen heraus meist glücklich sind und Liebe, Wärme und Dankbarkeit verspüren, ist auch das Immunsystem stark und kraftvoll und nicht in Resonanz mit einer Erkältung.

Oft hören wir den Satz: „Komm mir nicht zu Nahe, ich möchte Dich nicht anstecken“. Das stimmt meines Erachtens so nicht! Wir stecken uns nämlich selber an, wenn wir mit der entsprechenden Thematik in Resonanz sind oder eben unser Immunsystem aus irgendeinem Grund geschwächt ist. Viren und Bakterien sind immer nur Katalysatoren.

Die Thymusdrüse nimmt eine zentrale Stellung in unserem Immunsystem ein. In dieser unscheinbaren, hinter dem Brustbein gelegenen Drüse reifen bestimmte Zellen unserer Körperabwehr heran. Sie wird historisch mit Spiritualität verbunden. Das „vierte Chakra“ , welches dem Herzzentrum zugeordnet ist, befindet sich leicht unterhalb dieses Immunzentrums. Im Chakrensystem steht die Thymusdrüse im Einklang mit dem Herzen und der Fähigkeit zu lieben. Da sie etwas oberhalb des Herzens liegt, fungiert sie auch als Verbindung zwischen dem 4. und dem 5. Chakra, weist uns also darauf hin, dass ohne unsere Eigenliebe ein ehrliches Sich-Outen nicht möglich ist.
Wenn wir als Baby das Licht der Welt erblicken, gleicht die Thymusdrüse einer kräftigen, saftigen Zwetschge (ein Baby liebt ja auch noch bedingungslos). Im Laufe unseres Lebens wird sie immer schwächer und ähnelt vielmehr einer getrockneten, verschrumpelten Dörrzwetschge.
Wir können die Thymusdrüse aber auch bewusst wieder aktivieren und somit auch unser Immunsystem stärken, indem wir sie täglich leicht klopfen. Dies macht gerade in der kälteren Jahreszeit Sinn und kann auch präventiv bei Kindern angewendet werden. Sie fühlen sich dann „stark wie Tarzan“ ;-). Aber bitte nicht so fest klopfen, es soll nicht weh tun, einfach ein paar Mal auf die Mitte des Brustbeins „pöpperle“.
Auf die Thymusdrüse zu klopfen, hilft auch, wieder an Energie zu gewinnen, wenn man sich kraftlos, müde oder erschöpft fühlt.

Auch können wir im eigenen Heim oder Arbeitsort den „Herzpunkt“ genauer unter die Lupe nehmen. Er befindet sich so ziemlich in der Mitte des Grundrisses. Dieser Ort sollte möglichst frei, offen und gemütlich mit behaglichen, warmen, erdigen Farben gestaltet sein, keine spitzen Kanten und Ecken vorweisen und wenn möglich als Kraftplatz dienen.

Kühle, dunkle Farben wirken in der Winterzeit nicht unbedingt förderlich auf unsere Psyche. Warme, leuchtende Farben erhellen unser Gemüt und unterstützen die Leichtigkeit und Lebensfreude und somit auch unser Immunsystem.

Von Herzen wünsche ich Ihnen ein stabiles, gesundes, kraftvolles Zuhause und somit auch beste Gesundheit.
„Im Innen wie im Aussen, im Aussen wie im Innen“

Gerne unterstütze ich Sie / Dich mit einer Beratung dabei!
Herzlichst Ihre / Eure Bettina

Hier können Sie den Newsletter abonnieren!

Please follow and like us:

Neues Schuljahr, neuer Lebensabschnitt

Wie im letzten Newsletter geschrieben, geht es im Monat August um Persönlichkeitsentwicklung. Passend dazu findet auch für die Kinder ein neuer Lebensabschnitt im Lernen statt.

Es macht nun Sinn, das Kinder- oder Jugendzimmer der persönlichen Weiterentwicklung und altersentsprechend neu zu gestalten. Ein positives, unterstützendes Umfeld ist für all das Neue, was auf sie zukommt, wichtig. Aber auch für die Eltern selbst und die Beziehung zu ihren Kindern, beeinflusst ein harmonisches, aufgeräumtes und strukturiertes Ambiente den Neustart günstig, einfach und erfreulich. (siehe dazu auch den Newsletter vom Dez.2017)

Kinder wachsen sehr schnell und auch ihre Persönlichkeit verändert sich manchmal rasch. Die ideale Einrichtung und Raumgestaltung nimmt darauf Rücksicht, indem sie durch Beweglickeit und freie Flächen genügend Veränderungsmöglichkeiten zulässt.

Die Einrichtung sollte leicht und hell gehalten werden, möglichst mit pastelligen Farben. Alte Möbel mit viel Geschichte haben im Kinderzimmer nichts zu suchen. Denn alles Alte und Schwere steht im krassen Gegensatz zum zarten, feinfühligen Wesen eines Kindes.
Wenn die Kinder schon sehr entscheidungsfreudig sind und nicht irgendwelche gravierenden Probleme vorliegen, sollten sie bei der Gestaltung miteinbezogen und ihre Wünsche berücksichtigt werden. Wichtig ist, dass das Kind einen geschützten Schlafplatz hat (nicht direkt zwischen Türe und Fenster), damit es nachts gut schläft und sich erholen kann. Hier gäbe es noch viele Dinge zu beachten, doch dies würde den Rahmen dieses Newsletters sprengen.

Heute möchte ich hauptsächlich etwas über den Platz für Hausaufgaben schreiben…

In der Grundschule werden diese erfahrungsgemäss noch am Küchentisch unter Aufsicht erledigt. Dies bedeutet, dass es Sinn macht, die benötigten Dinge wie Schreib- und Zeichnungspapier, Radiergummi, Lineal, Klebestift, Buntstifte, Filzschreiber usw. griffbereit zu haben. Eine große, aufgeräumte Tischfläche ist ideal, um darauf Bücher und Arbeitsmaterial auszubreiten. 
Kürzlich sah ich bei einer Beratung eine tolle Möglichkeit: jedes Kind hatte eine mobile Hausaufgaben-Station (zum Beispiel in einem umfunktionierten Servierwagen oder einem Beistellwagen, wie ihn die Friseure haben). Diese sind bei Bedarf schnell hervorgeholt und dann wieder an den ihm zugewiesenen Platz gerollt. Somit ist der Esstisch auch wieder ganz frei für die gemeinamen Essen und andere Dinge.

Kommt ein Sprössling in die Oberstufe, welches meistens auch mit der Pubertät einhergeht, bevorzugen es die meisten Kinder, die Hausaufgaben im eigenen Zimmer zu erledigen. Sie brauchen einen ungestörten Ort und ihre Privatsphäre.
Jetzt dient das Schreibpult nicht mehr nur dem kreativen Werkeln, sondern darf auch konzentrationsfördernd sein. Wenn das Kind aus Platzgründen vom Pult aus an die Wand schaut, kann sich dies wie ein Brett vor dem Kopf auswirken. Hier würde zum Beispiel eine Weltkarte oder ein neues Poster mit Tiefenperspektive eine „Weitsicht“ fördern. Schaut es aus dem Fenster, schweifen die Gedanken in die Ferne. In solch einer Situation, erleben wir dann die Kinder häufig als gereizt, desinteressiert und teilweise sogar agressiv.
Idealerweise wäre ein Blick über das ganze Zimmer und hin zur Türe wie auf Bild 3.

Natürlich ist es aus Platzgründen nicht immer möglich, das Zimmer optimal zu gestalten, doch Harmoniemassnahmen gibt es etliche um das Beste und optimale aus einem Zimmer herauszuholen. Dass eine gewisse übersichtliche Ordnung auf dem Pult wie auch sonst im Zimmer vorhanden sein sollte, versteht sich von selbst.

Um gut vorbereitet für die kommenden Wochen zu sein, hilft ein Familien-Wandplaner, in dem alle Termine fortlaufend eingetragen werden. So behält man den Überblick und nichts geht vergessen. Für spontane Notizen und Aktivitäten finde ich die Kreidetafeln sehr praktisch. Diese lassen sich auch direkt auf Schranktüren montieren, wenn es keine freie geeignete Wand dafür gibt. Inzwischen gibt es auch Tafelfarbe oder Tafellack. So viel ich weiss, neuerdings auch in Grün. Damit kann man nicht nur Wände, sondern auch Holz- und Metalloberflächen bemalen. Somit ist die Fläche dann beschreib- und feucht abwischbar und ersetzt Pinwände.

Auch freie Zeit sollte miteingeplant werden. Der Schulanfang ist aufregend und verlangt von der ganzen Familie eine offene Haltung und Flexibilität. Deshalb ist es wichtig, nicht jede Minute mit Aktivitäten vollzupacken.
Um die Ferienstimmung noch ein wenig lebendig zu halten, macht es Sinn, die ersten zwei oder drei Wochenenden nicht zu verplanen. So kann sich die ganze Familie wieder finden und gemeinsam neu entscheiden, was gerade entspannend wirkt, was alle brauchen und gut tut. 

In diesem Sinne wünsche ich Ihnen und Ihrer Familie einen erfolgreichen, leichten Schulstart in Vorfreude auf all das „Neue“.

Gerne unterstütze ich Sie / Dich mit einer persönlichen Beratung dabei!
Herzlichst Ihre / Eure Bettina

 

Stoffplan und Daten 2018,19 neu

Ausbildungsprogramm

Please follow and like us:

Sommerfarbe „Türkis“

Die Farbe Türkis ist die Mischung von Grün und Blau. Sie ist energetisch die frischeste IMG_8171und kühlste Farbe, die wir kennen. Deshalb für heisse Sommertage sehr geeignet.
Diese Farbe finden wir ja auch oft in heissen Klimazonen und sie erinnert uns an die frische, kühle Farbe des Meeres. Schon allein dieser Ausblick nach Strand und Wärme erzeugt ein beruhigendes, wohltuendes Gefühl, was besonders für gestresste Menschen eine Wohltat ist. Diese Farbe ist also günstig, wenn wir in irgendeiner Form erhitzt oder geistig angespannt sind.

bottle-3017833_1280Auch wenn wir durstig sind, fühlt sich das Wasser in einem türkisfarbenen Glas oder einer Flasche erfrischender an. Dieses empfinden wir bei Kleidung, welche wir direkt auf der Haut tragen, ebenso.
Für Menschen die eher fröstelig sind, eignet sich Türkis allerdings weniger. Es würde das Kältegefühl noch verstärken. Hier bräuchte es ergänzend einen warmen Farbton. Aufschluss darüber, welche Farbe stärkend, helfend und fördernd für eine Person ist, können wir anhand einer Persönlichkeitsanalyse durch das Geburtsdatum herausfinden. Jeder Mensch hat einen eigenen Farbenstrahl, den man, wenn man diesen kennt, bewusst für das geistige, seelisch-psychische und körperliche Wohl einsetzen kann.

Türkis wird bevorzugt von Menschen gewählt, die zukunftsorientiert sind, grosse Originalität und Kreativität besitzen, sich und ihr Wesen authentisch zum Ausdruck bringen möchten. Dabei sind sie nicht immer rücksichtsvoll und können andere Menschen auch überfordern. Sie sind aber gute, faire Kameraden, abenteuerlustig und manchmal auch zu Streichen aufgelegt.
Künstler, Architekten, Erfinder, Redner, Reformer und Neuerer, die auch den Konflikt mit der angepassten, etablierten Gesellschaft nicht scheuen, bevorzugen diese Farbe. Sie können sich jedoch in dieser Gesellschaft gut bewegen und auch durchsetzen, verfügen über eine gute Kommunikation, lieben einen gewissen Luxus, sind aber nicht davon abhängig. Sie können sich auch unter einfachsten sand-3121374_640Bedingungen wohlfühlen, vor allem, wenn sie die Abenteuerlust packt. Durch ihren Drang reformerisch und revoluzzionär tätig zu sein, können sie die Grenzen überschreiten und auch für Zündstoff mit den Mitmenschen sorgen. Hier würden als Ergänzung erdende Brauntöne helfen, welche für eine Balance sorgen.

In Räumen als Wandanstrich sollte Türkis vorsichtig eingesetzt werden. Es eignet sich mit Vorbehalt für sonnendurchflutete Räume. An kühlen, regnerischen und Wintertagen wirkt der Raum dann eher unterkühlt und frostig. Somit zeigt sich dann auch das entsprechende Thema des Baguabereiches, in welchem sich der Raum befindet, unterkühlt und frostig, ja fast steril. Vor allem, wenn die Farbe „Weiss“ hinzu kommt. Da Türkis gerne unterstützend für eine gute, förderliche Kommunikation eingesetzt wird, würde bei zuviel Türkis und Kühle dann auch die Kommunikation „auf Eis gelegt“.

Wer möchte seinen eigenen Farbstrahl auch kennen?
Gerne berate ich Sie / Dich dazu!

86522ae5-91f7-4380-b2ea-a7983a24878bEine wunderbare, genussreiche Sommerzeit mit schönsten Gesprächen und fruchtbarer Kommunikation wünsche ich allen aufs Herzlichste
Ihre / Eure Bettina

Neue Daten Ausbildung Pentalogie / Numerologie  2018,19

Ausbildungsprogramm

Hier können Sie den Newsletter abonnieren!

Please follow and like us:

Erdveränderungen und Elektrosmog

Wir leben gerade in einer Zeit des grössten Wandels. Alles ist in starker Veränderung IMG_4934begriffen. Zudem haben wir immer noch den 9. Monat dieses Jahres, welcher ebenso, mehr oder weniger, für jeden Menschen einen Wandel beinhaltet. Bestimmt aber für diejenigen, welche in diesem Monat Geburtstag haben. Es geht jetzt darum, ohne Druck (Wollen) mutig neue Weichen zu stellen, Veränderungen zuzulassen und nicht mehr an „Altem“ festzuhalten.
Dies wird nämlich nicht mehr funktionieren und nur noch Ärger bereiten.
Wir sehen und erfahren den Wandel ganz deutlich im momentanene Weltgeschehen.

Zum Beispiel:
Sicher geglaubte Berge bröckeln (sicher geglaubte Strukturen bröckeln).
Fluten in Südasien entstanden durch starke Regenfälle (Gefühle fluten über).
Sturm Harvey in Texas, Hurrikan Irma in der Karibik (Denken, Verstand wird durchgefegt).

Als Folge können wir beobachten, dass die Menschen immer mehr zusammen rücken. Empatie und fürsorgliches Miteinander entsteht. Egozentrisches Verhalten tritt in den Hintergrund. Die Werte der Menschen verändern sich und somit auch das Leben hier auf der Erde.

Vergessen wir aber nicht, dass alle diese Geschehnisse und Situationen auf kollektiv unbewusster Ebene  von den Menschen aus Unzufriedenheit und dem Wunsch nach Veränderung mitgeplant wurden.

Bildergebnis für Bilder zu ZeitenwandelDie Erde ist also im „Aufbruch“. Somit häufen sich auch geopathische Störungen (Frequenzveränderungen), die viele von uns auch körperlich spüren.
Wir können jedoch die Energieveränderungen der Erde nicht für sich allein betrachten. Wie alles andere auch, sind sie mit dem Kosmos verbunden und stehen in Wechselbeziehung.
Wie innen so aussen und wie unten so oben.
Hinzu kommen viele künstliche Einflüsse aus Technik und Wirtschaft, die den natürlichen Kreislauf der Erde stören.
Wir bemerken unerklärliche Ausfälle der Energiezufuhr, bei denen ganze öffentliche Netze ausfallen. Bei uns Zuhause geben Geräte spontan den „Geist“ auf.

Hierbei wirkt auch besonders die NEUE ENERGIE mit.

Die neuen Schwingungen (Frequenzen) müssen sich nun überall anpassen, auch die der Geräte, weil ja alles miteinander verbunden ist und in Resonanz steht.

Um noch einmal auf die körperlichen Symptome zu kommen…
Unser Denken ist in den letzten Jahrzehnten sehr rational und materiell geworden, denn Bildergebnis für Bilder zu Aura frequenzendies hatte grössere Priorität als die Gefühle, als Wahrnehmung und Intuition. Deshalb sind auch unsere Körper grobstofflicher, dichter und undurchlässiger, was feine Schwingungen angeht, geworden.
Indem wir unser Bewusstsein erweitern, entdichten wir uns wieder und somit erhöht sich auch unsere körperliche Schwingung. Dies ist wichtig, um gesund zu bleiben.
Wie die Naturereignisse sich in der Welt zeigen, zeigt sich unser Körper mit den anstehenden zu verändernden Themen.
Einerseits werden wir sensibler und nehmen Störungen stärker wahr, andererseits ist möglicherweise unser Immunsystem geschwächt. Dadurch sind wir auch empfindlicher und angreifbarer. Der äussere Druck, der uns in der Berufswelt und durch die Medien auferlegt wird (dem wir uns selbst aussetzen und auferlegen), erzeugt inneren Druck der sich als „Dauerstress“ bemerkbar macht.

Bildergebnis für lustige bilder zu stress und elektrosmogStress ist erhöhte, verdichtete Energie, welche auch mit Elektrosmog vergleichbar ist.
Wir gehen also damit in Resonanz und begegnen diesem verstärkt in unserem Umfeld. Dies führt zu aufgeladener, agressiver Stimmung und Laune. Es kann zu „Kurzschlüssen“ führen und „es knistert gewaltig im Gewölbe“ wie man so schön sagt.
Es ist wie ein Bumerang-Effekt und kann zerstörerische Folgen mit sich bringen, die eigentlich ungewollt sind.

Auch diese Stuationen finden wir als Spiegelung in unserem Zuhause. Lose, herumliegende Kabel weisen darauf hin, dass mich jemand oder etwas nervt.
Ein wirrer Kabelsalat deutet auf ein „blankgelegtes“ Nervenkostüm hin.
Viel Technik im Schlafzimmer zeigt eine stetige Präsenz, man gönnt sich kein Abschalten und zur Ruhe-Kommen. Dies nur ein paar Beispiele!

Hier hilft es schon einmal, im „Äusseren“ Hand anzulegen, die Kabel sorgfältig zu bündeln und den Elektrosmog und andere ev. Störfelder zu neutralisieren. Dies gelingt uns auf leichte, einfache Weise mit Hilfe der „Freien Energien und Symbolkräfte„. Diese stehen mit der Erde, dem Kosmos und den technischen Geräten in ständigem Austausch. Es ist wie eine unsichtbare Kommunikation und Anpassung der stattfindenden Energie-Veränderungen.

Wenn wir die Schwingungen in unserem Umfeld ausgleichen, harmonisieren und feinstofflich erhöhen, entwickelt sich automatisch auch unser Bewusstsein weiter. Somit machen wir auch weniger leidvolle Erfahrungen, weil wir immer weniger in Resonanz damit stehen. Wir sehen die Dinge aus einer „höheren“, damit meine ich, „bewussteren“ Perspektive.yinyang_klein

Unser menschliches Naturell ist Weiterentwicklung, niemand möchte stehen bleiben, egal um welches Thema es sich handelt. Das persönliche Thema erkennen wir durch den eigenen Lebensplan.

Intuitives Feng-Shui unterstützt nachhaltig jede Lebens-Situation auch Therapien und hilft, das Bewusstsein auf schmerzlose Weise zu erweitern. Wir werden klarer, sehen die Dinge aus einer ganz neuen Perspektive und das Leben gestaltet sich leichter.

Herzliche Grüsse voller Leichtigkeit
Ihre/Eure Bettina

• Wünschen Sie eine Beratung, freue ich mich auf Ihre Kontaktaufnahme.
• Möchten Sie Feng-Shui lernen, Ihre Kenntnisse erweitern oder Ihr Fachwissen ergänzen ..und verbinden, finden Sie die nächten Termine unter folgenden Links.

Please follow and like us:

Brandkatastrophen und deren Bedeutung

Immer wieder gibt es verheerende Brände auf unserer Erde. Unabhängig davon, dass das Video abspielen...Klima verstärkt dazu beiträgt, enthalten Brände aber auch Botschaften. Wir erinnern uns noch gut an die ausgedehnten Feuerbrünste vor den Toren Athens vor einigen Jahren.

Gerade aktuell haben wir sie in Portugal und in London ist ein Hochhaus völlig ausgebrannt. Was bewirkt FEUER?

Feuer verbrennt alles zu Asche, wenn es nicht mit Wasseer gelöscht wird. Beides sind wesentliche Elemente auf unserer Erde. Wasser symbolisiert Gefühle, Feuer Wärme, aber auch Aggression. Beide Elemente können sehr starke Wirkungen entfalten, wenn sie ausser Kontrolle geraten. Gefühle werden zu leidenschaftlichen Emotionen, Wärme zu verdichteter aggressiver Hitze. Die Brandkatastrophen zeigen, dass wir Menschen mit unserem eigenen inneren Feuer sorgsam umgehen müssen, sonst entzündet sich ein Herd nach dem anderen.
Bildergebnis für Bilder zu aggressive menschenSchauen wir uns um, entdecken wir global sehr viel „Überhitzung“ bei den Menschen, welche in Aggressivität umschlägt. Wir vernichten uns damit gegenseitig, wenn wir keine angemessene Balance finden.

Wenn Feuer etwas zu Asche werden lässt, vernichtet es aber auch oft alte, überholte Kulturen, Glaubenssätze, Gewohnheiten, Ansichten, so wie damals in Griechenland und jetzt in Portugal. Dies erfordert sodann einen Wandel im Bewusstsein der Menschen.

Von der Elementen-Lehre her wissen wir, dass Feuer zu Asche wird und diese Asche elemente_ganzkleinwieder den „Humus“ für neue Erde bildet. Im übertragenen Sinne bedeutet dies, dass nach einer Zerstörung wieder ein „neuzeitlicheres“ Fundament entsteht. Es hat eine Transformation statt gefunden, die eine anstehende, notwendige Veränderung bewirkt.

Hier ein Alltags-Beispiel: Es entfacht sich mit dem Partner, einer Freundin, der Familie, dem Chef usw. ein Streit. Die Emotionen und Unzufriedenheiten haben sich lange angestaut und nun „explodiert“ die Situation (übermässiges, leidenschaftliches Feuer). Wird das Thema nun auf den Tisch gebracht und eine konstruktive Diskussion und Auseinandersetzung ist die Folge, entsteht ein neues Fundament und ein achtsameres Miteinander. Bleibt der Eine uneinsichtig und beharrt auf seiner Meinung (Feuer), ist nichts gelernt und die Themen wiederholen sich. Man steckt im Hamsterrad. Das Bewusstsein bleibt stehen und entwickelt sich nicht weiter. Bildergebnis für Bilder zu aggressive menschen

Solche Situationen sind natürlich im Feng-Shui, im Umfeld erkennbar. Sie zeigen sich zum Beispiel in scharfen Ecken und Kanten bei der Einrichtung und den Wänden, welche dem Element Feuer entsprechen. Ebenso als Mangel an runden Formen, welche die Themen „abrunden“ würden.  Aber auch bei zuviel „Rot“ in den Räumen und etlichen Kunststoffmöbeln, sowie auch bei unvorteilhaften dunklen Cheminees und Öfen erkennen wir ein übermässiges Feuer. Der zugeordnete Bagua-Bereich, welcher dem Feuerbereich entspricht, ist die 9.

Da wir nun ja bei sommerlichen Themperaturen angelangt sind, die ebenfalls dem Element Feuer entsprechen, wirken diese Kräfte besonders stark. Es ist also von unterstützendem Vorteil, auch in den Räumlichkeiten eine Balance herzustellen, welche eine bestmögliche Harmonie gewährleistet.

Herzlichst wünsche ich Ihnen / Euch allen ein friedliches „Miteinander“

Ihre / Eure Bettina

haende

Please follow and like us:

Vorhänge und Rollos

Heute bewegen wir uns ein Stück weiter in der Wohnung. Wie angekündigt zu den Bildergebnis für Bilder zu Vorhänge und RollosVorhängen, Gardinen und Rollos.
Die Vielfalt ist enorm an Formen, Mustern, Textilien, Farben und Dichte.
Oft werde ich gefragt, ob diese denn die Energie im Raum nicht zurückhalten und als Energiestopp dienen.
Die Antwort lautet „Jein“!

Stellen Sie sich einmal vor, Ihnen würde ein Stoffsack über den Kopf gestülpt. Sie sehen zwar nichts mehr oder je nach Blickdichte weniger klar, trotzdem sind sie noch da, können die Dinge wahrnehmen, denken und vor allem auch fühlen, was um Sie herum vorgeht. Sie sind nicht verschwunden und somit ist auch klar, dass die Energie und der Energiefluss im Raum nicht verschwindet, sondern einfach etwas abgeschwächt wird. Auch hier können Sie sich das Beispiel mit der Sonnenbrille vom letzten Newsletter wieder vorstellen.

Vorhänge dienen als Schutz der Privatsphäre. Hier spielt die Beschaffenheit und Grösse der Fenster wieder die Hauptrolle. Was sehe ich, wenn ich aus dem Fenster blicke?
• Zur Nachbarin hin – brauche ich einen Sichtschutz
• In die freie Natur – geniesse ich die Natur (ausser nachts und an einem nebligen Tag)

Die Regel ist also folgende:
Kann jemand bei mir reinschauen und fühle ich mich dadurch ungeschützt und beobachtet….. Ja.
Sehe ich auf Etwas, was ich geniesse, wie die freie Natur, den Garten oder den Kinderspielplatz, worauf ich die Übersicht haben möchte….Nein.

Ausser…. Nachts, wenn es dunkel wird! Dann schauen wir auf eine dunkle, schwarze Fensterfläche, welche unser Gemüt beeinflusst. Bewusste oder auch unbewusste Ängste, depressive Verstimmungen, Neurosen und Süchte werden dadurch gefördert. Vorhanglose Fenster, vor allem nachts, erzeugen ein Gefühl von „Beobachtet werden“. Alle können Bildergebnis für Bilder zu Fenster bei Dunkelheitreinschauen, aber ich sehe niemanden.  Würden Sie abends vor so einem Fenster nackt vorbei laufen? Machen Sie doch einfach einmal folgenden Test:
wenn Sie Vorhänge haben, lassen sie diese bewusst einmal geöffnet. Haben sie keine, spannen Sie einmal ein Tuch vor das Fenster. So fühlen sie den frappierenden Unterschied.
Es ist wirklich sinnvoll, mit warmen Farbtönen, die auf das restliche Mobiliar abgestimmt sind, ein fröhliches, aufmunterndes Ambiente zu schaffen.

Oft erhalte ich die Antwort: aber wir kurbeln nachts die Storen herunter.
Dies vermittelt zwar schon einmal das Gefühl des Schutzes, doch das „graue Loch“ bleibt. Da sieht es doch mit einer hellen, harmonischen Farbe schon viel gemütlicher aus. Dies müssen dann ja auch nicht zwingend dicke, schwere Vorhänge sein, sondern leichte, die einfach den grauen Lamellen eine freundliche Farbe verleihen.

Ah ja…… zu den Lamellen…..Bildergebnis für Bilder zu Aussenrollos

Es fallen mir immer mehr Wohnungen auf, bei denen den ganzen Tag die Rollos unten bleiben, egal ob Bad, Schlaf- oder Wohnzimmer. Bei denen fliesst oft tagelang kein Lichtstrahl ins Zimmer. Somit wird der Raum auch nicht mit lichtvoller Energie aufgeladen. Interessant wird es, wenn wir erkennen, in welchem Bagua-Bereich das ist und welchen Raum es betrifft. So finden wir schnell heraus, welches Thema in meinem Alltag gerade wenig Energie erhält und unterbelichtet wird.

Bildergebnis für Bilder zu Vorhänge und RollosStoren gibt es ja auch als Vorhänge. Vor allem in den Firmen sind die „Lamellen-Vorhänge“ beliebt, welche man schräg stellen kann. Je nach Sonneneinstrahlung werden diese dann geöffnet, schräg gestellt oder ganz geschlossen. Schauen Sie doch einmal durch ein so halbgeöffnetes Fenster. Was sehen Sie?Bildergebnis für Bilder zu Vorhänge und Rollos
Richtig…. kein zusammenhängendes Bild. Ihr Blickfeld ist gerastert und zeigt jeweils nur Teilaspekte des Aussen, also nie das Gesamtbild. Dies kann auf Konzentrations-Schwierigkeiten und keine ganzheitliche Sichtweise der Tätigkeiten hinweisen.

Bildergebnis für Bilder zu Vorhänge und RollosAuch hier gibt es bessere Möglichkeiten des Sonnen- und Sichtschutzes, nämlich Plissés, die oben wie unten, je nach Tageszeit gefächert werden können.

Dann haben wir auch noch die mittlerweile sehr begehrten Bahnen, die man Schieben kann.

Für ein rational orientiertes Business wäre dies auch eine gute Lösung und Möglichkeit. Bildergebnis für Bilder zu Vorhänge und RollosDoch im privaten Heim sollte dies wieder mit dem ganzen Inventar abgestimmt werden. Bahnen sind gerade Formen und entsprechen dem männlichen, rationalen Yang-Prinzip. Sind also in Möbeln schon viele gerade Formen mit Kanten und Ecken vorhanden, würde dies ein Ungleichgewicht erzeugen und die Gefühle, das Weibliche (Yin) kämen zu kurz. Hier bräuchte es weiche, fliessende Stoffe und runde Formen. Das ganze natürlich auch umgekehrt. Bei einer verspielten, sehr bunten und üppigen Wohnung bringen dann klare, gerade Formen das Gleichgewicht welches dem harmonischen Ambiente dient.

Fazit: Vorhänge (Gardinen) sind wichtig im Privatbereich. Sie sollten in Material, Schnitt, Dichte, Form, Farbe und Musterung das Interieur als wichtiges Dekorationselement unterstreichen und ein Gefühl von Geborgenheit erzeugen.Bildergebnis für Bilder zu Vorhänge und Rollos

Die Ausbildungen für 2017 sind im Endspurt. Es können auch nur einzelne Module gebucht werden.

Sie sehen die Programme und Daten unter:

Ausbildung in Numerologie/Pentalogie
Ausbildung für intuitives Feng-Shui

Möchten Sie den Newsletter abonnieren? Hier klicken und Anmelden!

Please follow and like us:

Die Fenster – Unsere Augen – Spiegel der Seele

Die Fenster stehen im Feng-Shui für unsere Augen und unsere Sichtweise, die Türen für den Mund, unsere Aufnahme und Aussagen.
Heute schreibe ich einmal über die Fenster.

Wenn wir jemandem aufmerksam in die Augen schauen, sehen und fühlen wir, wie es ihm geht. Bei einem Gespräch suchen wir ja meistens den Augenkontakt zu der Person vis à vis, vor allem, wenn es um wichtige Dinge geht. Durch den Augenkontakt erkennen wir  auch das Interesse und die Aufmerksamkeit des Gegenübers.

Kennen Sie die Situation, dass Sie etwas schon „hundertmal“ gesagt haben, aber beim Gegenüber nichts ankommt?
Bildergebnis für Bilder zu AugenkontaktIch habe festgestellt, dass das „Meiste“, was ich nebenbei, ohne Augenkontakt sage, verloren geht und vergessen wird. Suche ich jedoch den direkten Augenkontakt, kommt mein Wunsch in der Seele meines Gegenübers emotional an und bewirkt auch nachhaltend etwas. Ist es nicht so, dass häufig eine fruchtbare Kommunikation und ein Austausch scheitert, wenn wir unsere Gesprächspartner nicht im Innern erreichen?

Doch kommen wir nun zu den Fenstern. Sie stehen also auch für fruchtbaren, seelischen Austausch mit dem Aussen, unserem Umfeld.
Sind die Fenster trübe, erkennen wir, dass es uns an Klarheit mangelt. Es ist wie ein nebliger Tag, an dem ich den „Durchblick“ nicht habe und vielleicht sogar lustlos bin. Am liebsten würde ich mich irgendwo verkriechen.
Ebenso verhält es sich natürlich auch bei Gardinen mit einem Grauschleier. Doch zu den Gardinen nächstes Mal….

Verschaffen wir und nun also wieder eine klare Sicht, indem wir die Fenster putzen…. und nun wird es spannend…. was sehen wir da, wenn wir ganz bewusst aus dem Fenster schauen? Wohin fällt unser Blick?
Das, was wir sehen, gibt uns Aufschluss über unsere inneren Sichtweisen, wie wir die Welt, Bildergebnis für Bilder zu Fenster mit Aussichtdas Leben empfinden und erfahren.
Hier stichwortartig ein paar Beispiele:

• Sehen Sie auf einen See mit ..gegenüberliegendem Ufer –
..aus der Ruhe heraus, die Gefühle ..miteinbezogen, entstehen neue Ideen

• Sehen Sie auf einen See oder Meer ohne Ufer, ..also nur Weite –
..Ihr Blick geht ins „Uferlose“, Visionen ..und.Wünsche sind nicht greifbar

• Sehen Sie Stadtleben –
..Tägliche Aktivität, Ruhelosigkeit, ev. Hektik, ..Stress

• Sehen Sie Fabrik-, Firmengelände –
..Stetige Arbeit, ev. sogar an Wochenenden

• Sehen Sie eine verkehrsreiche Strasse –
..Stetiges mobil und flexibel Sein, ein Kommen und Gehen

• Sehen Sie direkt zu den Nachbarn –
..Wie sieht es mit der nachbarschaftlichen Kommunikation aus?

• Bei einem Mehrfamilienhaus: aus welcher Etage blicken Sie? –
..Hier kommt die Numerologie mit ins Spiel zur genauen Aussage

• Sehen Sie aus einer Souterrain-Wohnung (halbes Kellergeschoss) –
..Vergangenheitsthematiken und geprägte Sichtweisen fliessen in den Alltag mit ein,
..auch hoffen auf „bessere Zeiten“

• Sehen Sie grüne Natur mit Bäumen –
..Erholung, Wachstum

• Sehen Sie endlos weites Land –
..Passivität, Ruhe, ev. Langeweile, fehlender Kontakt (ausser ich habe einen Hof zu    ..versorgen 😉

• Sehen Sie vom Berg auf bewohntes Tal –
..den Überblick haben

• Vom Tal auf umliegende Berge = ?
..Machen Sie hierzu folgende Übung:
..Legen Sie sich bäuchlings auf den Boden und betrachten Sie ihr Umfeld einmal aus      ..dieser Perspektive, das ist sehr spannend. Genauso nehmen ja auch Babies das Umfeld    ..war.

Es gibt natürlich noch unzählige Beispiele wie:
Baustelle, Strommasten, Bahnhof, Krankenhaus, Friedhof, Spielplatz, Fussballfeld usw. denen wir eine eigene Interpretation zuordnen können.

Bildergebnis für Bilder zu verspiegelte FensterDoch widmen wir uns nun der Beschaffenheit der Fenster.
Immer häufiger entstehen Bürotürme mit verspiegelten, meistens verdunkelnden Sichtschutzfenstern. Diese zeigen uns eine sehr ein- seitige Sichtweise und wirken daher abweisend. Die kosmische Energie prallt an den Fenstern ab und durchstrahlt die Räume nicht. Die Energie wird reflektiert. Es ist so, als trügen diese Gebäude verspiegelte Sonnenbrillen. Die Sicht nach draussen ist gewährleistet, aber die Ein-Sicht ist verwehrt. man will sich nicht in die Karten schauen lassen, so wie wenn jemand bei einem Gespräch die verspiegelte Sonnenbrille nicht abnimmt. Man weiss nie, wohin er gerade schaut und was gerade in ihm vorgeht.

Gerade kürzlich war ich in einem Immobilienbüro mit solchen Glasflächen. Es war sehr ungemütlich und befremdend, fast angsteinflössend und es herrschte eine kühle distanzierende Atmosphäre beim Eintreten.
Genauso habe ich die Agentur dann auch erfahren. Es geht ihnen hauptsächlich darum, gute Geschäftsabschlüsse zu machen. Die Interessen der Kunden werden kaum wahr genommen. Sie halten Informationen zurück, bis der Vertrag unter Dach und Fach ist und sie das Geld kassiert haben.

Nun gibt es auch Fensterflächen, die im Verhältnis zur festen Materie des Hauses zu gross Bildergebnis für Bilder zu viele Fensterfrontensind. Hier geht mehr Energie verloren, als das Haus fürs Wohlbefinden halten kann. Auch dies stellt ein Ungleichgewicht dar, leben wir doch hauptsächlich im Haus und nicht draussen. Diese Situation zeigt uns, dass sich unsere Sichtweise, „auch Horizont“, vergrössert hat, uns dies aber nicht viel bringt. Die Informationesflut, die von aussen auf uns zu kommt und der wir ausgesetzt sind, können wir täglich gar nicht verarbeiten. Es kostet uns viel zu viel Energie, diesem allen Zeit und Raum zu geben.
In solchen Fällen ist oft auch die Privatsphäre ungeschützt. Ständiger unangemeldeter Besuch und ein „Ein und Aus“ können an der Tagesordnung liegen.
Hinzu kommt, dass die Bewohner oft ein „Abgrenzungsthema“ haben und nicht „Nein“ sagen können, sowie auch „Stopp, Halt, bis hierhin und nicht weiter“. Die Privatsphäre leidet darunter.

Bildergebnis für Bilder zu Blume des Lebens an FensterBei solch grossen Fensterflächen sollten wir  mit „Blickfängen“ auf Augenhöhe die Energie dahin lenken, wo wir sie gerne hätten. Dies beeinflusst wiederum unser Bewusstsein, damit wir die Energie für uns selbst zur Verfügung haben und Grenzen ziehen können.
Ideale Blickfänge sind je nach Situation und Himmelsrichtung Mobilés, Hängepflanzen, Symbol-Fensterbilder, geschliffene Kristallkugeln in der passenden Grösse uvm.

Hat ein Fenster gleichschenkelige Sprossen, ersetzt dessen Kreuzungspunkt in Augenhöhe den Blickfang. Hier kommt auch wieder die Numerologie mit ins Spiel und wir erkennen durch die Anzahl der „Scheiben“, um welche Thematik es bei unserer Sichtweise geht. Bei ungleichschenkeligen Sprossen, die zum Beispiel wie ein langezogenes Kreuz aussehen und auch bei Dreiecks-Fenstern braucht es jeweils ein rundes Element, wie zum Beispiel ein Kranz in der Mitte, um das Ungleichgewicht aufzuheben und die Thematik „abzurunden“.
Nicht zu vergessen die Dachfenster, bei denen hauptsächlich kosmische, universelle Energie hereinströmt.
Bei Kinderzimmern wird dies oft ein Thema. Neigt das Kind zum „Pfiffikus“, lebt es gerne in der virtuellen Welt oder gehören auch Albträume zu den Nächten?
Die Formen der Fenster sind unzählige und somit auch die Korrektur-Massnahmen.
Nun fragen sie sich sicher, wie es sich dann mit Vorhängen verhält. Dazu mehr in meinem nächsten Newsletter.
Nun wünsche ich Ihnen herzlichst neue Sichtweisen, Klarheit und einen ausgewogenen Energie-Haushalt mit freudigen Perspektiven.

Bildergebnis für Bilder zu Freudige Sichtweisen Perspektiven

Die Ausbildungen für 2017 sind im Endspurt. Es können auch nur einzelne Module gebucht werden.
Bitte um zeitnahe Anmeldungen wegen der Vorbereitungen.
Herzlichen Dank!

Sie sehen die Programme und Daten unter:

Ausbildung in Numerologie/Pentalogie
Ausbildung für intuitives Feng-Shui

Möchten Sie den Newsletter abonnieren? Hier klicken und Anmelden!

Please follow and like us:

Der neue Präsident der USA pentalogisch betrachtet und aktueller Aufbruch-Neumond

Aus aktuellem Anlass habe ich diesmal eine Personenanalyse von Donald Trump erstellt.Bildergebnis für Bilder zu Amerika
Sein Geburtsdatum ist gemäss Internet der 14.6.1946 und die Geburtszeit 10.54 Uhr. Sein Sternzeichen Zwilling und der Aszendent Löwe.

Auf die Astrologie möchte ich hier nur kurz eingehen. Wie das Wort Zwilling schon beschreibt, können wir davon ausgehen, dass Herr Trump „2 Gesichter“ hat, ein sichtbares und ein für die Menschen unsichtbares. Wie in Goethes „Faust“ schön beschreiben:“ 2 Herzen schlagen in meiner Brust“! Durch sein fortgeschrittenes Alter hat der Aszendent eine grössere Bedeutung erhalten. Da fällt mir der Satz ein „Gut gebrüllt Löwe“!

Aber nun zu seinen Daten….
1+4+6+1+9+4+6= 31       3+1= 4

Seine Lebenszahl ist demnach 31/4
Die 31 beschreibt seine Herausforderungen, um an sein Lebensziel zu gelangen.
Sein Lebensziel, also das, was er in diesem Leben erreichen möchte, ist die Zahl 4, die für irdische Stabilität und Entwicklung steht.

Donald Trump hat sich also mit Fragen der Stabilität, der Kreativität und des Gefühlsausdrucks auseinanderzusetzen.
Bildergebnis für Bilder zu Kopf und HerzDa er in soliden finanziellen und privaten Verhältnissen lebt, wird er vermutlich seine Entscheidungen mit Kopf (analytischer Verstand) und Herz (Intuition) treffen. Dies ist jedenfalls zu hoffen. Andernfalls neigt er zu impulsiven Entscheidungen die er später, unzugebendermassen, bereut. Dies würde er mit Grosstuerei und schauspielerischem Flair der Überlegenheit überdecken. Dahinter verbirgt sich jedoch Selbstzweifel, Unsicherheit oder ein aufgeblasenes Ego.
Mit einer innren Unruhe sucht er ständig neue Herausforderungen und braucht stets Aktivität. Langeweile wird er kaum kennen, weil der Ideenreichtum ihn immer auf Achse hält. Er muss lernen, seine grosse Energie in konstruktive Bahnen zu lenken und auch die Gefühle miteinzubeziehen. Enthusiastische Ideen können durchaus auch einmal zur Illusion werden, da sie manchmal einem übertriebenen, ehrgeizigen Ego dienen. Er möchte sich selbst immer wieder beweisen. Für ihn ist es wichtig, eine übergeordnete Stellung im Leben zu erreichen, um damit seine unterschwelligen, unbewussten Minderwertigkeitsgefühle zu überdecken.

Jeder Mensch hat einen eigenen 9- Jahres-Rhythmus, der sich aus dem Geburtsdatum errechnen lässt.
Donald Trump ist jetzt im 3. Jahr seines Rhythmuses. Im 1. Jahr dieser Schwingung beginnt stets etwas Neues. Bei ihm war dies also  2015.
2015 erklärte er, dass er als Präsident kandidieren würde (Idee).
2016 im 2. Jahr wurde geplant, wie er seinen Wunsch Wirklichkeit werden lassen kann. (Kandidatur und Werbekampagne).
2017 Amtsantritt und Vereidigung im 3. Jahr (Idee und Planung verwirklicht sich).

Er wird in diesem Jahr bestimmt viele Ideen und Neuerungen kreieren, diese dem „Volk“ mitteilen und dementsprechend auch handeln. Im nächsten Jahr, wenn er in der 4 ist, werden die Ergebnisse seiner Entscheidungen sichtbar, so oder so……….

Sein Geistbild im Pentagramm zeigt, dass er sich für dieses Leben keine Sentimentalitäten Donald Trumpund tiefe Gefühle gewählt hat. Äusserlichkeiten, Besitz, Status, Macht, Egostrukturen, Sicherheit, Verantwortung und Abhängigkeit sind in seinem Leben die Hauptthemen. Er liebt Extreme! Wenn er sich für eine Sache entschieden hat, kämpft er dafür bis zum Umfallen. Er kann seine unglaubliche Leidenschaft für etwas gut zum Ausdruck bringen und kann deshalb auf Menschen sehr überzeugend wirken. Er braucht das Rampenlicht und die Anerkennung. Spannend wird es, wie sein Körper auf die hohe Anspannung reagiert.

Sein Körperbild zeigt, dass bei einem  „Zuviel“ seine Hals-Nackenpartie und sein Kopf mit Schmerzen als erstes reagieren werden. Auch seine männliche Potenz könnte ihm einen Streich spielen.

Sein Seelenbild verrät uns, dass er irgendwann, wenn er alle Erfahrungen mit der Polarität gemacht hat, auch wenn er krank geworden ist, die Dinge und Werte aus einer liebevolleren, höheren Warte aus betrachten könnte und sich auch fragen wird, wo seine Leichtigkeit und Fröhlichkeit im Leben geblieben sind. Dies wird vor allem der Fall sein, wenn er Niederschläge erlebt hat und sein „Kartenhaus“ zusammen gefallen ist.

Auf jeden Fall hat er die Qualitäten eines Führers und  Reformers. Wir können einfach nur abwarten, in welche Richtung es laufen wird.
Es wird spannend!

Neumond 28.1.2017

Bildergebnis für Bilder zu NeumondErst einmal grundsätzlich…….
Was ist ein Neumond und welche Qualitäten beinhaltet er?
Bei Neumond haben wir die Möglichkeit, Neues zu kreieren und anzupacken. Er unterstützt die Aufbauphase aller unserer Projekte, Wünsche und Visionen. Er beinhaltet weibliche (Intuition) sowie auch männliche (Verstand) Qualitäten.
Somit ist es sinnvoll, bei Neumond erst einmal in die Stille zu gehen, Innenschau zu halten und aus der Ruhe heraus neue Entscheidungen zu treffen.

Der aktuelle Neumond beschreibt in der chinesischen Astrologie das „Neujahr“. Der momentane Neumond steht im Zeichen des Wassermanns, welches unter anderem für Veränderung und Befreiung steht.

Diese kann sich momentan als innere Unruhe und Suche darstellen. Hier sind uns folgende Fragen dienlich:

• Welche Wünsche und Hoffnungen habe ich für dieses Jahr?
• Was ist mein Haupt-Lebenssinn?
• Kenne ich meine Stärken und mein Potenzial?
• Was möchte ich wirklich?
• Lebe und finde ich dieses vor in meinem Leben?
• Was kann ich jetzt dafür tun?
usw.

Intensivität erhält dieser einmalige Aufbruch-Neumond durch die Jahreszahl 1, wie im Newsletter vom 5. Januar beschrieben.

Es ist nun also dienlich, nochmals in sich hinein zu fühlen und zu reflektieren, was sich in der letzten Zeit präsentiert und erfüllt hat und was noch nicht.

• Wie haben sich die Dinge bis jetzt entwickelt?
• Hängt da noch etwas in der Luft?
• Gilt es noch Entscheidungen zu treffen?
• Stehen Veränderungen an?
• Was kann ich für die neue Entwicklung in die Wege leiten?
• Wann starte ich mit meinen neuen Ideen und lasse diese zur Realität werden?
• Was hindert mich noch daran?
• Schiebe ich etwas vor mir her?

Dieser Neumond unterstützt uns jetzt in allen unseren Wünschen und Vorhaben Bildergebnis für Bilder zu Neustartbesonders. Nutzen wir diesen also für unser bewusstes Vorwärtskommen. Die Ampel ist auf „Grün“ und momentan mit starkem Rückenwind.
Freuen wir uns darauf!

Mit meinen besten Wünschen für Euch!
Bettina

Die Ausbildungen für 2017 sind im Endspurt. Es können auch nur einzelne Module gebucht werden.
Bitte um zeitnahe Anmeldungen wegen der Vorbereitungen.
Herzlichen Dank!

Sie sehen die Programme und Daten unter:

Ausbildung in Numerologie/Pentalogie
Ausbildung für intuitives Feng-Shui

Möchten Sie den Newsletter abonnieren? Hier klicken und Anmelden!

Please follow and like us:

Um was geht es in 201….7…….?

Wie im letzten Newsletter angekündigt, geht es heute um die Zahl 7.

Darstellungen von einem fröhlicheren Jesus als diesem scheint es nicht zu geben.Die 7 ist das Tor zur geistigen Welt, also auch zu unserem Denken.
Sie können sich ein Himmelstor vorstellen, durch dieses wir hindurch gehen und die sichtbare, materielle Welt verlassen. Hier befinden sich unsere Träume, Wünsche, Ideen und sogenannten „Geistesblitze“, die niemand anderes sieht und unser ureigenes Denken enthält. Unseren 7. Sinn!

Die 7 spiegelt also unser tiefes Inneres, unser eigenes Sein und Selbst. Dasjenige, was wir bisher erlebt, erfahren, kreiiert und umgesetzt haben, begegnet uns nun in diesem Jahr. in Form der eigenen Gedanken. Wir ernten, was wir ausgesäht haben.
Ein schönes Beispiel ist ein neugeborenes Baby. Im Jahr 2016 wurde es gezeugt. Im Mutterleib hat es sich entwickelt, ist herangereift und nun ist es geboren. Wir können es als unser eigen Geschaffenes im Arm halten, staunen und uns überlegen, wie wir es sich weiter entwickeln lassen.

Ein anderes alltägliches Beispiel!
Gerade jetzt, wo ich mich mit der 7 intensiver befasse, ist mir folgendes passiert….
Wir waren am Wochenende bei Freunden zum Abendessen eingeladen. Nun gab es zum Hauptgang eine Speise, die ich überhaupt nicht mag. Der Geschmack und die Konsistenz des servierten Fisches (Kabeljau) empfinde ich, seit ich ihn vor Jahren das erste Mal gegessen habe, Bildergebnis für Bilder zu Ja und Nein Essen siebenals unangenehm und ekelhaft. Meine Gedanken kreisten….. was mache ich jetzt? (Die 7 siebt)!
Als Gast wollte ich natürlich nett sein und habe nichts gesagt, sondern die Hälfte gegessen. Erst dann äusserte ich mich, dass ich diesen Fisch eigentlich nicht mag.
Ich hatte also die 7, die mich warnte, ausser Acht (8) gelassen und der folgenden Zahl 8,  den Platz eingeräumt. Der Ohnm8 ausgeliefert, musste ich mich übergeben und die Konsequenzen tragen.

Es ist wirklich ratsam in diesem Jahr unseren Gedanken und Gefühlen zu folgen, zu ändern was man noch ändern kann, keine Kompromisse einzugehen und zu vertrauen, dass man offen über die Dinge reden darf.
Vertrauen wir doch auch unserem 7. Sinn und handeln dementsprechend.

Dies ist nur ein kleines Beispiel von unserem täglichen Leben. Solche Themen begegnen uns überall und öfters, als uns wirklich bewusst ist. Um diese wahrzunehmen, ist es ratsam, sich immer wieder regelmässig eine Ruhezeit zu nehmen, um die Gedanken zu sortieren, was uns nicht gefällt zu verändern und somit Platz für förderliche, neue Ideen zu schaffen. Das „Tun“ ist eher auf der geistigen Ebene gedacht. Nicht umsonst nennen wir das 7. Jahr auch das „Hängemattenjahr“. Darin lässt sich gut entspannen und neue Ideen Bildergebnis für Bilder zu Hängematte und denkensammeln.
Die zeigt uns ja auch die 7-Tagewoche auf! Am 7. Tage sollten wir uns eine Pause gönnen. An den anderen sind wir aktiv!
Unsere Zellen erneuern sich alle 7 Jahre vollständig.
Das verflixte 7. Jahr usw.

Im Feng-Shui entspricht die Zahl 7 dem Bagua-Bereich  „Kinder, Leichtigkeit, Kreativität, geistige Ideen und Impulse, Lebensfreude, Vertrauen und Offenheit.“

• Wie sieht es mit meiner Kreativität, meiner Lebensfreude und Leichtigkeit aus?
• Kann ich die Dinge spielerisch (wie ein Kind) angehen?
• Weiss ich, was und wohin ich möchte?
• Bin ich mit meinem momentanen Leben glücklich, zufrieden und ausgefüllt?
• Bin ich authentisch und getraue ich mich, meine Gedanken zu äussern?

Dieser Baguabereich sollte also eher verspielt sein und eine Leichtigkeit austrahlen, um Sie förderlich zu unterstützen. Verwenden Sie helle, warme Farben und fröhliche Symbole, die Sie beflügeln, neue Ideen entstehen lassen und dann auch den Mut stärken, diese umzusetzen.

Ausbildung 001Die Ausbildungen für 2017 sind im Endspurt. Es können auch nur einzelne Module gebucht werden.
Bitte um zeitnahe Anmeldungen wegen den Vorbereitungen.
Herzlichen Dank!

Sie sehen die Programme und Daten unter:

Ausbildung für intuitives Feng-Shui
Ausbildung in Numerologie/Pentalogie

Möchten Sie den Newsletter abonnieren? Hier klicken und Anmelden!

Please follow and like us:

Was genau ist eigentlich ganzheitliches Feng-Shui?

Immer wieder stelle ich bei Beratungsanfragen fest, dass sich die Menschen unter Feng-Shui etwas anderes vorstellen als es tatsächlich beinhaltet. Sie glauben, es gehe um die richtige Platzierung der Möbel und Accessoires, und somit werden ihre Wünsche sich erfüllen und ihr Leben verändern. Das „Aussen“ soll es richten!
Diese Glaubensrichtung ist da eher an das chinesische Kompass-Bildergebnis für Bilder zu Feng Shui????Feng-Shui angelehnt, welches prophezeit: „Wenn du Das und Jenes in deinem Zuhause veränderst, dann klappt es und deine Wünsche erfüllen sich“.

Aber oha…. weit gefehlt, der Erfolg tritt wenn überhaupt nur kurzfristig ein und Rückfälle oder gar Stagnation folgen.

Weshalb?
Es geht um weit aus mehr! Nicht die Dinge im Aussen garantieren den Lebenserfolg, sondern das Bewusstsein dazu, wie die Dinge zusammenhängen und weshalb sich Ereignisse im Leben so oder so präsentieren. Ebenso spielt der eigene Lebensplan mit seinen Herausforderungen eine wesentliche Rolle.

Beruflicher Misserfolg zum Beispiel hat auch mit mangelndem Selbstwert oder unklaren Vorstellungen zu tun. Da hilft es nicht, einfach ein Wasserfallposter aufzuhängen oder das Pult in die „richtige“ Himmelsrichtung zu stellen. Womöglich steht es dann noch quer im Raum, was wiederum aufzeigt, dass sich etwas im Inneren quer stellt, die Arbeit zu verrichten…. ausser es handelt sich um einen „Querdenker“.

Bildergebnis für Bilder zu schwierige BeziehungOder Beziehungsthematiken, ein gängiges Thema. Da hilft es nicht nur, ein 2-er Symbol in den Partnerschaftsbereich (Baguabereich 2) zu stellen und nun kommt die erfüllende Beziehung. Dies ist halbherzig und oberflächlich. Es geht darum herauszufinden, warum man zum Beispiel immer den „falschen“ Partner anzieht oder warum wir uns immer wieder ums selbe Thema streiten. Was steckt dahinter?
Erst durch das Bewusstwerden dessen kann im „Aussen“ eine dem Thema entsprechende, geeignete Massnahme zur Veränderung vorgenommen werden. Diese harmonisiert und unterstützt dann den eigenen inneren Prozess und wirkt stabilisierend.

Feng-Shui ist eine Harmonielehre, und wenn diese nur formal erfasst wird, sich also nur mit der Oberfläche der Formen befasst, bleibt sie oberflächlich.Bildergebnis für Bilder zu Feng Shui und Mensch und Haus
Sie vernachlässigt dann die Tiefe, wird einseitig und kann daher gar keine Harmonielehre mehr sein. „Wie innen, so aussen“. Alles in der polaren Welt steht in Bezug zueinander. Das ist das Wesen der Polarität. Das Äussere schliesst immer das Innere mit ein.
Also korrespondiert der Inhalt der äusseren Form (zum Beispiel ein Haus oder Wohnung) mit dem Inhalt des Menschen (seinem Bewusstsein), welcher darin wohnt. Demnach ist eine äussere Ordung / Harmonie nicht wirklich ohne eine entsprechende innere Haltung (Bewusstsein) denkbar.

„Die Wohnung ist der Spiegel Deines Selbst“ ist der Leitgedanke im ganzheitlichen, spirituellen Feng-Shui. Es dient daher der Bewusstseinserweiterung.

Feng-Shui hat 2 Seiten, die es zu verbinden gilt, was schon die Bezeichnung „Wind und Wasser“ (Denken und Fühlen) aussagt. Es ist die äussere und innere Lehre von der Harmonie. Beide Lehren folgen bestimmten Gesetzmässigkeiten und sind objektiver (formaler) wir auch subjektiver (intuitiver) Natur. Wir stehen immer zugleich in Beziehung zu uns selbst und zu den äusseren Gegebenheiten.
Die Fragen lauten also:

• Wie stehe ich zu den äusseren Gegebenheiten?
• Welche Denk- Prägungs- und Verhaltensmuster begleiten mich zur Zeit?
• Sind Denken und Fühlen ausgewogen?
• Welche Situationen in meinem Leben möchte ich verändern?
• Wie erreiche und gelingt mir dies?
• Wie fühle ich mich überhaupt?
• Was berührt mich emotional sehr und bringt mich aus der Balance?
• Was sind meine Wünsche und Visionen?
• Was dürfte in meinem Leben „besser“ laufen?
• Bin ich glücklich und zufrieden aus tiefstem Herzen?

Bildergebnis für Bilder zu Feng Shui und Mensch und HausIm ganzheitlichen, spirituellen Feng-Shui hilft uns hier die Pentalogie, den Menschen als wunderbares, einzigartiges Wesen zuerst zu erkennen und danach auch einzigartige, individuelle Massnahmen zu empfehlen.

„Der Mensch ist Mittelpunkt“

Sie haben das Beste für sich und Ihr Leben verdient und dies wünsche ich Ihnen von Herzen.
Gerne unterstütze ich Sie auf Wunsch dabei.

 

PS: Anmeldeschluss für die nächste Feng-Shui-Ausbildung ist der 20.9.2016

Für die Pentalogie-Ausbildung dieses Wochenende

Please follow and like us: