Keine Angst vor Erkältungen!

Wenn die Temperaturen sinken, muss deswegen nicht gleich unser Körper streiken. 
Ein menschlicher Körper ist sehr flexibel und in der Lage, sich auf viele Veränderungen einzustellen.
Aber ist es auch unser Geist? Hieran hapert es oft!

Wir sind mit Glaubensüberzeugungen in unserem Leben überhäuft worden, und viele davon zeigen immer noch Wirkung.
Zum Beispiel: „Kind, setze dich nicht auf einen kalten Stein, sonst erkältest du dich!“

Das war ja noch harmlos, es gibt Suggestionen, die uns den sicheren Tod bringen sollten, wenn wir sie nicht beachten würden.
Ich gehe hierauf absichtlich nicht ein, um ihre Wirkung nicht noch weiter zu fördern….

Grundsätzlich ist eine Erkältung auch einmal wertvoll für unseren Körper, weil dadurch das Immunsystem durcheinander gewirbelt wird und sich neu stabilisieren kann.
Aber regelmässige Erkältungen deuten auf innere Zusammenhänge hin.

Hals und Rachen dienen der Kommunikation. Eine Erkältung kann also auf eine „kommunikative Unterkühlung“ hindeuten. Dies kann im Zusammenhang mit unseren Mitmenschen stehen oder auch direkt mit uns selbst zu tun haben.

Hierbei geht es meist um unseren Selbstwert. Bin ich in der Lage und getraue ich mich, mich frei zu outen, frei meine Meinung zu sagen, mitzuteilen, wie ich mir wünsche zu leben, zu sein, was ich denke und fühle, wer ich wirklich sein möchte?
Partnerschaft und Familie sind dafür ein hervorragendes Übungsfeld, aber ebenso auch unsere Arbeitsstelle.

Erst einmal zu unserem Immunsystem….
Wenn wir ein ausbalanciertes Leben führen, aus dem Herzen heraus meist glücklich sind und Liebe, Wärme und Dankbarkeit verspüren, ist auch das Immunsystem stark und kraftvoll und nicht in Resonanz mit einer Erkältung.

Oft hören wir den Satz: „Komm mir nicht zu Nahe, ich möchte Dich nicht anstecken“. Das stimmt meines Erachtens so nicht! Wir stecken uns nämlich selber an, wenn wir mit der entsprechenden Thematik in Resonanz sind oder eben unser Immunsystem aus irgendeinem Grund geschwächt ist. Viren und Bakterien sind immer nur Katalysatoren.

Die Thymusdrüse nimmt eine zentrale Stellung in unserem Immunsystem ein. In dieser unscheinbaren, hinter dem Brustbein gelegenen Drüse reifen bestimmte Zellen unserer Körperabwehr heran. Sie wird historisch mit Spiritualität verbunden. Das „vierte Chakra“ , welches dem Herzzentrum zugeordnet ist, befindet sich leicht unterhalb dieses Immunzentrums. Im Chakrensystem steht die Thymusdrüse im Einklang mit dem Herzen und der Fähigkeit zu lieben. Da sie etwas oberhalb des Herzens liegt, fungiert sie auch als Verbindung zwischen dem 4. und dem 5. Chakra, weist uns also darauf hin, dass ohne unsere Eigenliebe ein ehrliches Sich-Outen nicht möglich ist.
Wenn wir als Baby das Licht der Welt erblicken, gleicht die Thymusdrüse einer kräftigen, saftigen Zwetschge (ein Baby liebt ja auch noch bedingungslos). Im Laufe unseres Lebens wird sie immer schwächer und ähnelt vielmehr einer getrockneten, verschrumpelten Dörrzwetschge.
Wir können die Thymusdrüse aber auch bewusst wieder aktivieren und somit auch unser Immunsystem stärken, indem wir sie täglich leicht klopfen. Dies macht gerade in der kälteren Jahreszeit Sinn und kann auch präventiv bei Kindern angewendet werden. Sie fühlen sich dann „stark wie Tarzan“ ;-). Aber bitte nicht so fest klopfen, es soll nicht weh tun, einfach ein paar Mal auf die Mitte des Brustbeins „pöpperle“.
Auf die Thymusdrüse zu klopfen, hilft auch, wieder an Energie zu gewinnen, wenn man sich kraftlos, müde oder erschöpft fühlt.

Auch können wir im eigenen Heim oder Arbeitsort den „Herzpunkt“ genauer unter die Lupe nehmen. Er befindet sich so ziemlich in der Mitte des Grundrisses. Dieser Ort sollte möglichst frei, offen und gemütlich mit behaglichen, warmen, erdigen Farben gestaltet sein, keine spitzen Kanten und Ecken vorweisen und wenn möglich als Kraftplatz dienen.

Kühle, dunkle Farben wirken in der Winterzeit nicht unbedingt förderlich auf unsere Psyche. Warme, leuchtende Farben erhellen unser Gemüt und unterstützen die Leichtigkeit und Lebensfreude und somit auch unser Immunsystem.

Von Herzen wünsche ich Ihnen ein stabiles, gesundes, kraftvolles Zuhause und somit auch beste Gesundheit.
„Im Innen wie im Aussen, im Aussen wie im Innen“

Gerne unterstütze ich Sie / Dich mit einer Beratung dabei!
Herzlichst Ihre / Eure Bettina

Hier können Sie den Newsletter abonnieren!

Please follow and like us:

Neues Schuljahr, neuer Lebensabschnitt

Wie im letzten Newsletter geschrieben, geht es im Monat August um Persönlichkeitsentwicklung. Passend dazu findet auch für die Kinder ein neuer Lebensabschnitt im Lernen statt.

Es macht nun Sinn, das Kinder- oder Jugendzimmer der persönlichen Weiterentwicklung und altersentsprechend neu zu gestalten. Ein positives, unterstützendes Umfeld ist für all das Neue, was auf sie zukommt, wichtig. Aber auch für die Eltern selbst und die Beziehung zu ihren Kindern, beeinflusst ein harmonisches, aufgeräumtes und strukturiertes Ambiente den Neustart günstig, einfach und erfreulich. (siehe dazu auch den Newsletter vom Dez.2017)

Kinder wachsen sehr schnell und auch ihre Persönlichkeit verändert sich manchmal rasch. Die ideale Einrichtung und Raumgestaltung nimmt darauf Rücksicht, indem sie durch Beweglickeit und freie Flächen genügend Veränderungsmöglichkeiten zulässt.

Die Einrichtung sollte leicht und hell gehalten werden, möglichst mit pastelligen Farben. Alte Möbel mit viel Geschichte haben im Kinderzimmer nichts zu suchen. Denn alles Alte und Schwere steht im krassen Gegensatz zum zarten, feinfühligen Wesen eines Kindes.
Wenn die Kinder schon sehr entscheidungsfreudig sind und nicht irgendwelche gravierenden Probleme vorliegen, sollten sie bei der Gestaltung miteinbezogen und ihre Wünsche berücksichtigt werden. Wichtig ist, dass das Kind einen geschützten Schlafplatz hat (nicht direkt zwischen Türe und Fenster), damit es nachts gut schläft und sich erholen kann. Hier gäbe es noch viele Dinge zu beachten, doch dies würde den Rahmen dieses Newsletters sprengen.

Heute möchte ich hauptsächlich etwas über den Platz für Hausaufgaben schreiben…

In der Grundschule werden diese erfahrungsgemäss noch am Küchentisch unter Aufsicht erledigt. Dies bedeutet, dass es Sinn macht, die benötigten Dinge wie Schreib- und Zeichnungspapier, Radiergummi, Lineal, Klebestift, Buntstifte, Filzschreiber usw. griffbereit zu haben. Eine große, aufgeräumte Tischfläche ist ideal, um darauf Bücher und Arbeitsmaterial auszubreiten. 
Kürzlich sah ich bei einer Beratung eine tolle Möglichkeit: jedes Kind hatte eine mobile Hausaufgaben-Station (zum Beispiel in einem umfunktionierten Servierwagen oder einem Beistellwagen, wie ihn die Friseure haben). Diese sind bei Bedarf schnell hervorgeholt und dann wieder an den ihm zugewiesenen Platz gerollt. Somit ist der Esstisch auch wieder ganz frei für die gemeinamen Essen und andere Dinge.

Kommt ein Sprössling in die Oberstufe, welches meistens auch mit der Pubertät einhergeht, bevorzugen es die meisten Kinder, die Hausaufgaben im eigenen Zimmer zu erledigen. Sie brauchen einen ungestörten Ort und ihre Privatsphäre.
Jetzt dient das Schreibpult nicht mehr nur dem kreativen Werkeln, sondern darf auch konzentrationsfördernd sein. Wenn das Kind aus Platzgründen vom Pult aus an die Wand schaut, kann sich dies wie ein Brett vor dem Kopf auswirken. Hier würde zum Beispiel eine Weltkarte oder ein neues Poster mit Tiefenperspektive eine „Weitsicht“ fördern. Schaut es aus dem Fenster, schweifen die Gedanken in die Ferne. In solch einer Situation, erleben wir dann die Kinder häufig als gereizt, desinteressiert und teilweise sogar agressiv.
Idealerweise wäre ein Blick über das ganze Zimmer und hin zur Türe wie auf Bild 3.

Natürlich ist es aus Platzgründen nicht immer möglich, das Zimmer optimal zu gestalten, doch Harmoniemassnahmen gibt es etliche um das Beste und optimale aus einem Zimmer herauszuholen. Dass eine gewisse übersichtliche Ordnung auf dem Pult wie auch sonst im Zimmer vorhanden sein sollte, versteht sich von selbst.

Um gut vorbereitet für die kommenden Wochen zu sein, hilft ein Familien-Wandplaner, in dem alle Termine fortlaufend eingetragen werden. So behält man den Überblick und nichts geht vergessen. Für spontane Notizen und Aktivitäten finde ich die Kreidetafeln sehr praktisch. Diese lassen sich auch direkt auf Schranktüren montieren, wenn es keine freie geeignete Wand dafür gibt. Inzwischen gibt es auch Tafelfarbe oder Tafellack. So viel ich weiss, neuerdings auch in Grün. Damit kann man nicht nur Wände, sondern auch Holz- und Metalloberflächen bemalen. Somit ist die Fläche dann beschreib- und feucht abwischbar und ersetzt Pinwände.

Auch freie Zeit sollte miteingeplant werden. Der Schulanfang ist aufregend und verlangt von der ganzen Familie eine offene Haltung und Flexibilität. Deshalb ist es wichtig, nicht jede Minute mit Aktivitäten vollzupacken.
Um die Ferienstimmung noch ein wenig lebendig zu halten, macht es Sinn, die ersten zwei oder drei Wochenenden nicht zu verplanen. So kann sich die ganze Familie wieder finden und gemeinsam neu entscheiden, was gerade entspannend wirkt, was alle brauchen und gut tut. 

In diesem Sinne wünsche ich Ihnen und Ihrer Familie einen erfolgreichen, leichten Schulstart in Vorfreude auf all das „Neue“.

Gerne unterstütze ich Sie / Dich mit einer persönlichen Beratung dabei!
Herzlichst Ihre / Eure Bettina

 

Stoffplan und Daten 2018,19 neu

Ausbildungsprogramm

Please follow and like us:

Monat 5 im Thema Zentrum und Selbstwahrnehmung

Dieser Baguabereich steht auch für unsere eigene innere Mitte, unser SelbstverständnisIMG_6873 und unsere Selbstliebe, sowie unsere Gesundheit. Hier befindet sich und erkennen wir unsere Lebenskraft.

Dem Zentrum ordnen wir die Zahl FÜNF und das Element Erde zu.

Die Zahl fünf nimmt in der Zahlenreihe von 1-9 die zentrale mittlere Stelle ein. Und wird deshalb auch dem Menschen zugeordnet, dem Menschen in seiner ganzen Freiheit und Verantwortlichkeit für sich selbst und die ihn umgebende Welt.

Da der Bereich 5 das Zentrum der Wohnung oder des Hauses ist, gibt es viele unterschiedliche Möglichkeiten, was wir da vorfinden können. Hier ein paar Beispiele…

– Manchmal ist das  Zentrum ein Vorraum, von dem ein paar Türen in andere Zimmer führen. Dies zeigt uns eine Vielseitigkeit von   ..Möglichkeiten an, was wiederum auch anstrengend sein kann und uns kaum zur Ruhe kommen lässt. Wenn die Türen sich noch ..„versetzt“ gegenüber liegen, kann es zur innerlichen Zerreissprobe führen und wir wissen nicht, für was wir uns als erstes entscheiden ..sollen.
– Bei einem schmalen, engen Flur könnte die Selbstwahrnehmung und Entfaltung eingeengt und einseitig ausgerichtet sein. Wir sehen viele ..andere Möglichkeiten nicht.
– Befinden sich hier scharfkantige Möbel, leiden wir möglicherweise unter Verletzungen und kritisieren uns selbst ständig.
– Stehen hier „klobige“ Schränke, fühlen wir uns vielleicht in unserer Bewegungsfreiheit und Freude am Leben eingeschränkt.
– Ein Stauraum durch einen fensterlosen Abstellraum blockiert möglicherweise unsere Selbstwahrnehmung und lässt uns unser Potenzial ..nicht erkennen.
– Antike Schränke können noch Ballast aus der Historie unbewusster Art in unser Selbstverständnis mit hinein bringen.
– Mauerpfeiler oder Kamine können ebenfalls zu Blockierungen in unserer Selbstwahrnehmung führen. Wir ergeben uns dem „Schicksal“ ..und denken, wir können eine Situation nicht ändern.
– Befindet sich eine offene Treppe (man sieht durch die Treppenstufen hindurch) im treppe2Zentrum, zeigt ..sich eine Instabilität der Persönlichkeit, welche sich durch Rückenprobleme bemerkbar machen ..kann. Dies deutet darauf hin, dass es an Unterstützung fehlt und wir die unterschiedlichsten Themen ..selbst „stemmen“ müssen, was  einfach zuviel ist. Möglicherweise führen wir ein sehr dynamisches, ..vielleicht auch unruhiges Leben mit einem ständigen „Auf und Ab“.
Haben wir hier hingegen einen geschützten Freiraum, deutet dies auf Offenheit und eine flexible ..innere Haltung hin, ebenso auf ein gesundes Selbstvertrauen und ein ausgeprägtes Selbstwertgefühl.

Die Mitte, das Zentrum ist für alle Menschen ein sehr wichtiger Bereich, vor allem aber betrifft es diejenigen, welche die Lebenszahl 5 haben oder mehrere 5-en im Geburtsdatum.

Gestalten Sie also die Mitte ihres Hauses / ihrer Wohnung möglichst offen, unbelastet und harmonisch in warmen Erdfarben.
Sollte sich dies sehr schwierig darstellen, weil sich zum Beispiel ein fensterloser Raum in diesem Bereich befindet, so stärken Sie auch die exakte Mitte der anderen Räume zusätzlich.

Dies geht zum Beispiel mit runden Teppichen, DNS-Spiralen, Symbolen oder Regenbogenkristallen.

IMG_7527Gerne unterstütze ich Sie / Dich dabei!
Herzlichst Ihre / Eure Bettina

Ausbildung in Numerologie/Pentalogie 2018

Please follow and like us:

Frühlingszeit / Balkonzeit

Der Balkon gehört zur Wohnung! Deshalb sollten wir ihm auch besondere Aufmerksamkeit schenken und ihn liebevoll gestalten.

Sofern der Balkon über den Grundriss herausragt, stellt er eine Verstärkung in der Wird das Erdgeschoss über die Kellertreppe betreten, verändert sich das ganze Bagua.Öffentlichkeit dar und gilt als Zusatz, Bonus.
Die Öffentlichkeit ist einem „wohlgesonnen“, je nachdem wie er gestaltet und gepflegt ist. Deshalb sollten wir ihn in unserem Frühlingsputz-Programm miteinbeziehen und schmücken. Der Winter hat bestimmt seine Spuren hinterlassen, die es nun zu beseitigen gilt.

Wenn wir einen Blick auf den Grundriss werfen und sehen, in welchem Bagua-Bereich sich der Balkon befindet, erhalten wir die Botschaft, wo wir uns glücklich fühlen und in welchem Thema in der Öffentlichkeit etwas auf uns wartet. Nutzen wir also die Gelegenheit und das Potenzial und lassen diese nicht unbeachtet verkümmern.

Bildergebnis für Bilder Grundrisse mit EckbalkonSollte der Balkon im Grundriss integriert sein, stellt er einen halb verlorenen Raum dar. Wir können ihn ja nur bei passendem, trockenen Wetter nutzen.
Wir sind in diesem Thema des Baguabereiches also von „oben“ und „draussen“ abhängig. In diesem Fall ist es ratsam (auch im Winter) dem Balkon grosse Aufmerksamkeit zu schenken und ihn ganzjährig schön zu gestalten.

  • Wäre der Balkon zum Beispiel im Bereich 9 integriert, zeigt dies, dass wir uns beruflich wie privat Anerkennung wünschen und wir uns eventuell nach einer Beförderung sehnen.
  • Wäre der Balkon zum Beispiel im Bereich 2 integriert, so kann es sein, dass der Partner oft ausser Haus ist oder viel arbeitet. Ebenso kann es darauf hindeuten, dass wir uns nach einem Partner sehnen, ihm jedoch noch nicht begegnet sind. Auch ein grosses Freiheitsbedürfnis und Reiselust ist ziemlich sicher vorhanden.

Wie können wir den Balkon förderlich und praktisch gestalten?

  • Als erstes sollte der Boden gründlich geputzt werden und von angesammelten Blättern und sonstigen Dingen befreit werden. Damit verhindern wir, dass wir beim Hineingehen mit den Schuhen unliebsame Dinge in die Wohnung schleppen und dann dort auch wieder putzen müssen.
    Manchmal finden wir auch „Vogeldreck“, der abgekratzt werden kann und später in verdünnter Form als Pflanzendünger dient. Es ist der beste Dünger überhaupt und wird in Gartenzentren unter dem Namen „Guano“ verkauft.
  • Dann werden die Wände von eventuellen „Spinnen-Netzen“ befreit und gesäubert. Vielleicht ist auch ein Wandanstrich in einem ganz zarten Gelb möglich, welche auch an trüben Tagen die Sonne symbolisiert. Die Farbe strahlt bis in die Wohnung hinein.
  • Nun wird das Balkongeländer gründlich gesäubert und von den Ablagerungen befreit. Falls Schrupper, Bürste und Seifenlauge nicht ausreicht, hilft ein Hochdruckreiniger. Die meisten Hausverwaltungen besitzen so ein Gerät, welches man sich wahrscheinlich ausleihen kann.
  • Nun werden die Möbel gereinigt und frühlingsfit gemacht. Bei Kunststoffmöbeln geht dies ganz leicht und schnell. Holzmöbel brauchen eventuell eine Auffrischung. Sie können gereinigt, leicht abgeschliffen und neu geölt werden. Somit erstrahlen sie wieder in ihrem Glanz.
  • Als nächstes sind die Polster der Möbel dran. Sind diese ausgeblichen und fleckig, lohnt es sich, diese auszutauschen. Im Moment gibt es schöne Frühlingsfarben und ansprechende Muster. Farben wirken auf dem Balkon wunderschön und einladend. Sie erheitern unser Gemüt und unterstützen gute, fröhliche Laune. IMG_2937
  • Durch Pflanzen und Blumen erhalten wir das Gefühl, einen kleinen Garten zu haben. Jetzt ist die richtige Zeit umzutopfen, bunte Behälter zu besorgen und diese schön zu gestalten.

Je grösser der Balkon, je mehr Möglichkeiten haben wir natürlich. Aber auch bei kleinen Balkonen lohnt es sich, am Geländer blühende Kästen anzubringen. Wie wäre es mit ein paar Gartenkräutern? Rosmarin zum Beispiel schmeckt hervorragend zu Grilliertem und verleiht dem Grillgut eine besonders feine mediterrane Note.

Damit es auf dem Balkon noch gemütlicher und wohnlich wird, können wir der Grösse entsprechend noch mit verschiedenen Accessoires eine persönliche Note einbringen. Wie wäre es mit einer lustigen Fussmatte oder einem Rasenteppich? Auch Girlanden, Mobilées, eine originelle Giesskanne, Figuren oder eine schöne Schale auf dem Tisch schmücken den Balkon zusätzlich. Für die gemütlichen Abendstunden dienen uns Kerzen, Laternen, Lichterketten und Lampions. Somit sind wir für die lauen Sommerabende bestens vorbereitet und nutzen diesen Zusatzbereich für uns selbst optimal.

Balkon Astern Chrysanthemen LöwenmäulchenJetzt wünsche ich Ihnen / Euch ganz viel Freude und Kreativität beim Gestalten einer Oase.

Gerne unterstütze ich Sie / Dich dabei!
Herzlichst Ihre / Eure Bettina


Ausbildung in Numerologie/Pentalogie 2018

Please follow and like us:

Farben und ihre Wirkung – Modefarbe Lila und Gelb

Wir alle haben persönliche Vorlieben bei den Farben und spüren deren Wirkung bewusst girl-2696947_640oder unbewusst.

  • Farben wirken direkt auf die Psyche
  • Farben sprechen die Sinne an
  • Farben machen Stimmung
  • Farben gestalten und prägen massgeblich unseren Wohn- und Lebensbereich
  • Farben bringen Lebensräume zum Lächeln
  • Farben beeinflussen unser Wohlbefinden stark
  • Unser Wohlbefinden und die Farben unserer Umgebung befinden sich in einer ständigen Wechselwirkung
  • Farben schaffen Ambiente und erzeugen Spannung
  • Farben setzen Akzente und bilden Kontraste
  • Farben lassen Nähe zu und schaffen Weite
  • Farben spielen im Feng-Shui eine wichtige Rolle

Wussten Sie aber auch, dass Ihre bevorzugten Farben viel über Ihr Wesen und Charakter verraten?
– Welches ist Ihre Lieblingsfarbe?
– Welche Farbe mögen Sie überhaupt nicht und weshalb wohl?
Letzlich geht es um die einfache Frage, welche Farben zu Ihnen passen und wie Sie diese in Ihrem Wohn- und Lebensraum so einsetzen, dass sich daraus mehr Lebensqualität für Sie ergibt.

Schliessen Sie einen Moment die Augen und stellen Sie sich Rot vor. Obwohl die Augen zu sind und kein Licht vorhanden ist, sehen Sie innerlich die Farbe. Sie fühlen sie und haben Ihre eigenen Empfindungen, Bilder und Wahrnehmungen dazu.
Somit sehen wir, dass auch nachts, wenn kein Licht brennt, die Farben anwesend sind, sie in den Raum schwingen, auf uns einwirken und uns beeinflussen. Dies auf der körperlichen, psychischen und geistigen Ebene. Sie unterstützen, fördern oder hemmen und blockieren unsere persönliche Entwicklung. Auch 2 verschiedene Farben an den Wänden zum Beispiel, erzeugen Spannung. Da wir im Schlaf nicht aktiv sind und uns einfach den inneren Energien übergeben, wirken diese dann besonders stark.

Vor einiger Zeit erhielt ich einen Anruf von einer müden Mutter mit der Bitte, bei ihr vorbei zu kommen. Ihr Kind schlafe schlecht und wecke sie mehrmals nachts. Wahrscheinlich befinde sich eine Wasserader unter dem Bettchen und ob ich diese entstören könne.

Bei meinem Besuch stellte sich dann heraus, dass der Schlafplatz des Kindes störfrei war.

pillow-539898_640Das Bettchen stand jedoch genau zwischen Eingangstüre und Fenster, was einem energetischen Durchzug gleich kommt. Zudem war die Bettwäsche ziemlich bunt gemustert in kräftigen Farben, welche nachts viel zu stark auf das Kind einwirkten. Nachdem wir das Bett in die richtige Position verschoben haben und eine sanfte Pastellfarbe (welche auf den Jungen und seinen Farbstrahl abgestimmt wurde) das Bett kleidete, schlief er durch. Manchmal sind die Lösungen so einfach. Mehr zum Farbstrahl können sie unter Farben nachlesen.

woman-2461936_640Diesen Frühling ist die sich abzeichnende Modefarbe Lila und Gelb.
Kleidung tragen wir ja direkt auf der Haut und diese wirkt demnach auch die ganze Zeit  auf unser körperliches, psychisches und geistiges Wohlbefinden.
Was bedeuten nun diese Farben für uns und den Zeitgeist?
Gelb und Violett stellen den grössten Kontrast in der Farbenlehre dar und sind sogenannte Komplementärfarben. Diese Farben in diesem Jahr spiegeln uns, dass es um neue Erkenntnisse geht. Symbolisiert Gelb eher die Qualität des Denkens und des Verstandes, so ist Violett doch die Farbe der Innenschau, der Mystik und des Visionären. Die beiden Farben verkörpern somit auch den Gegensatz von Intellekt und Intuition, welcher nun in diesem Jahr zusammenfinden darf und sollte. Gelingt dies, sind wir in der Balance, gelingt uns dies nicht, bleiben wir in der Polarität, dem Urteilen in gut und schlecht, richtig und falsch, in der Auseinandersetzung zwischen Macht und Ohnmacht usw. hängen.

Intellekt und Intuition gehören gleichwertig zusammen, um eine Sache oder ein Thema zum Gelingen zu bringen. Sonst entsteht eine Einseitigkeit.

Es ist auch jetzt bei vielen einzelnen Menschen das Ziel, Intellekt und Intuition, Erkenntnis pansy-21968_640und Verwirklichung zu entwickeln und zu verbinden. Dadurch können wir von dem heute meist vorherrschenden Intellekt, der faßbaren und überprüfbaren Ausrichtung, hin zur Integration der Intuition gelangen. So entsteht eine Balance und Harmonie.

Diese wünsche ich Ihnen von Herzen.

Gerne unterstütze ich Sie / Dich dabei!
Herzlichst Ihre / Eure Bettina

Ausbildung in Numerologie/Pentalogie 2018

Wer den Newsletter regelmässig per Email erhalten möchte, kann sich hier anmelden!

Please follow and like us:

Kinderzimmer – Kindgerecht

Kinder sind viel sensibler und offener für Umwelteinflüsse als wir Erwachsenen. Deshalb Bildergebnis für Bilder zu fröhlichen Kinderzimmer mit spielenden Kindernkönnen wir sie mit einem harmonischen auf sie abgestimmten, förderlichen Kinderzimmer in ihrer Entwicklung sehr unterstützen.

Nicht allein die Veranlagung, welche wir an den persönlichen Geburtszahlen erkennen können, prägen die Entwicklung eines Kindes. Auch die Räume und Gegenstände, die Farben und Formen mit ihren Energien, nehmen grossen Einfluss darauf, ob ein Kind seine Wesensart optimal entfalten und zu einer gereiften Persönlichkeit werden lässt. Das Umfeld hat eine energetische Kraft, die ein grosses Potenzial beinhaltet, die Kreativität, Freude, Motivation und das eigene Talent eines Kindes effizient zu unterstützen.
Ein harmonisches, auf das Kind abgestimmtes Umfeld, hilft ihm auf verschiedenen  Ebenen.
Zum einen spürt es, dass es verstanden und „ernst“ genommen wird. Somit kann es seine Sensiblilität und sein angeborenes Gespür für den wahren Kern der Dinge in einer Atmosphäre des Vertrauens freudig ausleben und entfalten.
Ausserdem lernen die Eltern, das Kind so zu sehen, zu begleiten und zu behandeln, wie es entsprechend seinem inneren Wesen wirklich veranlagt ist. Sie werden daher darauf verzichten, das Kind nach ihrem eigenen Idealbild umformen zu wollen, es in eine Richtung zu drängen, welche gar nicht dem Lebensplan und dem Potenzial des Kindes entspricht. Das erspart den Eltern so manchen Ärger und manche Enttäuschung und bewahrt das Kind vor Umwegen und seelischem Schmerz.

Bildergebnis für Bilder zu TeenagernSpätestens im Teenageralter orientieren und interessieren sich die Kinder immer mehr an der Aussenwelt und da ist es wichtig und sinnvoll, dass sie in sich stabil und gefestigt sind, ihren eigenen Vorstellungen vom Leben und sich selbst treu bleiben und ihrer Intuition vertrauen.

Was ist nun wichtig für ein Kinderzimmer?

Das Zimmer sollte über eine gewisse Grösse verfügen, hell sein und möglichst viel Tageslicht hereinlassen, da es ja nicht nur zum Schlafen benutzt wird, sondern auch die Möglichkeit zum Spielen, Herumtoben, für Kreativität und Lernen bieten sollte.
Die vorhandenen Farben sollten gemäss der Persönlichkeit des Kindes ausgewählt werden. Jeder Mensch hat einen persönlichen, unterstützenden Farbstrahl. (Keine kräftigen Farben, die sind für Kinder zu stark. Pastelltöne eignen sich besser.) Lassen Sie dabei die Wünsche des Kindes miteinfliessen und wägen Sie die Möglichkeiten ab.IMG_7034
Der Schlafplatz hat erste Priorität. Er sollte dem Kind Geborgenheit und Schutz vermitteln und keinesfalls in der Türflucht oder gar unter dem Fenster stehen. IMG_6480Am besten eignet sich eine Nische. So fühlt sich das Kind umarmt. Die Fussseite sollte durch ein Bettgestell oder ein Möbel oder Regal auf Körperhöhe geschlossen sein. Ansonsten besteht die Tendenz, dass das Kind nachts aufsteht oder unruhig schläft.

Kinder wachsen sehr schnell und ihre Persönlichkeit verändert sich manchmal rasch. Deshalb macht es Sinn, dass die gewählten Möbel „mitwachsen“ können und viel Flexibilität für Veränderungsmöglichkeiten bieten. Sie sollten leicht im Raum verschoben werden können. Grosse Einbauschränke sind hier fehl am Platz.
Wände können bei der Gestaltung miteinbezogen werden und bieten somit auch IMG_6478hervorragenden Platz für Haken, um Dinge aufzuhängen, Regale als Abstellfläche, Pinwände für Zeichnungen und Andenken usw. So häuft sich nicht alles am Boden und erleichtert den Durchgang mit dem Staubsauger 😉
Die Wände sollten jedoch nicht übervoll wirken und eher ein angenehmer, schöner Blickfang für das Zimmer sein. Ein tolles Bild des Kindes selbst, welches in einem schönen Rahmen aufgehängt wird, unterstützt es in seinem Selbstverständnis und Selbstwert. „Das bin ich“!

Ein Kind, welches viele Kuscheltiere liebt, signalisiert damit, dass es besonders viel Wärme und Bildergebnis für Bilder zu Himmelbett mit Segeln KinderzimmerGeborgenheit braucht. Schenken Sie ihm Aufmerksamkeit und Zuwendung, wann immer sich die Gelegenheit dazu bietet. Dieses Kind braucht eher behagliche  Elemente, wie kuschelige Stoffe und Teppiche, vielleicht auch ein Himmelbett mit sanft wallenden Tüchern und Segeln.

IMG_6479Das Zimmer eines selbstbewussten, aktiven Kindes dagegen, das Klarheit und Raum für sich beansprucht, sollte auch dementsprechend offen und klar gestaltet sein. Wahrscheinlich liebt es selbst, Ordnung im Zimmer zu haben.

Übrigens…… die Bedeutungen und Thematiken der Baguabereiche verändern sich in einem Kinderzimmer.

Zum Beispiel entspricht der hintere Bereich rechts, welcher im klassischen Sinne der Partnerschaft zugehört, der Beziehung des Kindes zur weiblichen Kraft, welche für unsere Gefühle, Intuition und Sensiblität steht. Auch erkennen wir da die Verbindung und Beziehung zur Mutter.

Vorne rechts (Hilfreiche Menschen) ist die Zone des Vaters, welche eher für männliche 001Attribute wie Verstand, Rationalität und Sachlichkeit steht. Auch hier erkennen wir die Beziehung zum Vater.
Sollte uns ein Thema nicht erfreuen und durch das Erkennen bewusst werden, rate ich gleich „Hand anzulegen“ und den Bereich bestmöglich förderlich zu verändern. Somit wird sich auch die zwischenmenschliche Situation bald verbessern. Gerne unterstütze ich Sie dabei.

Wie aussen so innen
Wie innen so aussen,

Herzlichst Ihre / Eure
Bettina

Persönliche Fragen beantworte ich auch gerne im Workshop am 1. November
Anmeldung noch möglich

Intuitives Feng-Shui Ausbildung und Ausbildung in Numerologie/Pentalogie 2018

Please follow and like us:

Farben und ihre Wirkung – Der Mensch als Licht-und Farbwesen

Woher kommen und wie entstehen Farben?

Bildergebnis für Bilder zu Farben und EnergienFarben sind strahlende Erscheinungen, erfüllt mit unermesslichen Energien. Diese Energien unterstehen einer besonderen Gesetzmässigkeit, was bedeutet, dass die Lichtstrahlen und deren Energie alles Leben umgeben, durchdringen und damit beeinflussen.
Farben sind demnach Ausdrucksformen des weissen Lichts, welches alle sieben Farben des Regenbogens in sich vereinigt. Es sind diese:

Rot, Orange, Gelb, Grün, Blau, Indigo, Violett

Wir sehen die Farben durch das Licht (bei Dunkelheit sehen wir sie ja nicht, können aber deren Energien fühlen); Licht selbst ist allerdings unsichtbar.
So befassen wir uns mit etwas Unsichtbaren, was aber alles Irdische überhaupt erst sicht- und begreifbar werden lässt.

Das Licht fördert die Entwicklung auf allen Stufen. Diese Entwicklung wiederum zeigt sich Bildergebnis für bilder zu regenbogenin vielfälltigster Formung und Ausgestaltung, auch in der Natur. Licht wird zum Beispiel auch sichtbar, wenn wir einen Regenbogen betrachten. Dieser gilt im Volksmund als „Glücks- und Friedensbringer“. Erfreuen wir uns also immer wieder beim Sehen eines Regenbogens 🙂

Die sieben Farbstrahlen aus dem Sonnenspektrum tragen ganz spezifische Energien und Heileigenschaften in sich, die dazu im Stande sind, einen Ausgleich in unserem Energiesystem herzustellen und damit Gesundheit und Wohlbefinden zu gewährleisten. Es beeinflussst unseren Organismus in substilster Weise.
Das geheimnisvolle Wunder der sieben Regenbogenfaben ist damit in uns allen wirksam, denn in jeder Zelle uneres Körpers sind diese sieben Farben vorhanden. Sie entfalten dort ihre heilsame Wirkung, sowohl auf geistiger, psychischer wie auch auf körperlicher Ebene.

Bildergebnis für Farben in ZellenWenn wir uns unwohl fühlen oder sich sogar ein Krankheitsbild zeigt, fehlt demnach auch eine dem Krankheits-Bild und Thema entsprechende Farbe; in den Zellen fehlt die entsprechende Farbe mit deren Energie-Schwingung.

Äusserlich unterstützen können wir uns alle  selbst mit der richtigen Farbauswahl unserer Kleidung. Hier spielt der Hautkontakt die Bildergebnis für Bilder zu Farben und Kleiderwichtigste Rolle, weil ja die unsichtbaren Energie-Schwingungen der Farben wirken. Wenn ich eine Farbe also nicht sichtbar tragen mag, kann ich diese in Version eines Shirts und Unterwäsche tragen. Unser Leib mit all unseren Organen und Gefühlen sollte damit eingehüllt werden. Arme und Beine sind weniger wichtig.
In unseren Wohnräumen ist es sogar messbar, dass zum Beispiel die Farbe Rot 2 Grad wärmer ist, als zum Beispiel Blau. Natürlich empfehle ich,  diese Farben keinesfalls in einem Wohn-Raum voll anzuwenden. Sie sind viel zu stark und können Aggressionen und Nervosität (Rot) fördern, Einsamkeit und Depressionen (Blau).
Hier eignen sich besser sanfte Pastelltöne, um ein harmonisches Ambiente zu bewirken. Bildergebnis für Farben harmonisches AmbienteWelches die passenden Farben für alle Bewohner sind, kann man durch eine Personenanalyse (Pentalogie) herausfinden.Pentalogie 001
In einem grossen, öffentlichen Raum oder Business-Gebäude bekommt Rot eine ganz andere Bedeutung. Hier geht es um eine Aufmerksamkeit (Aktivität) die man damit erzeugen kann.

Nochmals zu den Kleidern, unserer 2. Haut.
Wenn ich so durch die Strassen spaziere, fällt mir auf, wieviele Menschen sich in dunkle Kleider hüllen. Dazu habe ich ja schon in meinem Newsletter von „Schwarz-Weiss im Trend“ einiges geschrieben.
Die Tage werden nun immer kürzer und die Lichteinstrahlung wird weniger. Wenn wir uns nun auch noch dunkel kleiden, verstärken wir natürlich die dunkler werdende Jahreszeit und die damit verbindenden Gefühle. Menschen, die zu Depressionen und Traurigkeit neigen oder bereits körperliche Beschwerden haben, tun sich mit dunkler Kleidung gar nichts Gutes und verstärken somit diese Stimmung und die Symptome.
Viel geeigneter sind helle Farben (nicht unbedingt Weiss), die uns die Natur im Herbst zeigt. Die warmen Orangetöne erheitern unser Gemüt, schenken uns Lebensfreude, Leichtigkeit und Wärme. Bei einem Genesungsfall unterstützt uns dazu auch sehr die Farbe Grün (aber nicht zu knallig).

Die Welt ist bunt! Benutzen wir also die Farben-Prächtigkeit, um gezielt unser Leben, innen wie aussen, bunter, gesund und harmonisch zu gestalten.Bildergebnis für Herbst Farbenpracht

Farbe ist Leben
Äusseres Licht ist das Wachstum der Pflanzen (Sonne)
Inneres Licht ist das Bewusst-Sein (Liebe)

Von Herzen wünsche ich Euch allen farbenfreudige, fröhliche Tage
Ihre / Eure Bettina Heiniger

Die Ausbildungen für 2018 sind nun auch geplant. Sie finden diese unter folgendem Link:
http://www.fengshuiglueck.ch/ausbildungen

Please follow and like us:

Einfluss und Wirkung der Himmelsrichtungen auf unser Leben

Wie wir schon wissen, beeinflusst die Architektur, deren Farben, Formen und MaterialienBildergebnis für Bilder zu Himmelsrichtungen grundlegend die Entwicklung und die Befindlichkeit des Menschen.

Die Himmelsrichtungen, welche ebenfalls verschiedene Qualitäten besitzen, haben genauso ihre Bedeutung. Die Ausrichtung eines Gebäudes / Hauses zeigt, von welcher Qualität die Menschen und das Geschehen am meisten beeinflusst werden.

Wir kennen alle beispielsweise den Unterschied zwischen der Energie der Nacht (N) und des Mittags (S) oder des Morgens (O) und des Abends (W).

Nun…. wie ist das Gebäude ausgerichtet, das heisst in welcher Himmelsrichtung befindet sich die Eingangstüre und wie ist die Gehrichtung vom Eingang her betrachtet? Wenn wir also z. B. das Haus von Norden betreten und der Gang führt nach Süden in Richtung Terrasse, wo auch die Haupt-Aufenthaltsräume angeordnet sind, dann rechnen wir die Ausrichtung des Hauses dem Süden zu. Wir gehen sozusagen auf eine bestimmte Energiequalität zu, in diesem Fall der Qualität des Südens.

Liegt die Ausrichtung nicht dem Eingang gegenüber, sondern im 90 Grad Winkel, ergibt sich eine Spannung, die unter Umständen eine gedeihliche Entwicklung erschwert. Eine „Kursänderung“ mit neuem Blickwinkel und Perspektive ist angesagt.

http://www.fengshuiglueck.ch/wp-content/uploads/2016/01/Bagua-Text-001.jpgDer Süden ist der Blick nach Aussen, der Blick in die Zukunft, wobei die uns am Zenit stehende Sonne darauf hinweist, dass alles Gegenwart ist, Vergangenheit und Zukunft sind im Hier und Jetzt. Es ist die Qualität des Absoluten, des Lichts und des Göttlichen, auch des Vollendeten, Vollbrachten (Karmagesetz) und daher für den Lebensbereich „Ansehen und Erfolg“. Seine Farbe ist Rot und das Element Feuer ist ihm zugeordnet.

Der Norden steht für die Verinnerlichung dieser Qualitäten. Nach dem Gesetz der Polarität sind Licht und Schatten gleichberechtigte Teile eines Ganzen. So wie das Wasser den Himmel spiegelt und diesen bildlich in sich aufnimmt, können wir eine bewusste Entscheidung zum Licht treffen, wenn uns der Schatten gefangen hält. Der Norden steht daher für innere Harmonie, welche auf der Weisheit beruht, dass wir uns aus eigener Kraft immer wieder neu erschaffen können und nicht in der Polarität hängen bleiben müssen. Dem Norden wird das Element Wasser zugeordnet, seine Farbe ist Blau und der Lebensbereich ist „Karriere“, was so viel wie „Weg“ bedeutet.

Die Achse Nord-Süd steht für die geistige Entwicklung (senkrecht). Wie wir damit „zurechtkommen“, zeigt uns der Weg, mit der Anordnung der Räumlichkeiten in der Wohnung/dem Haus!

Die Qualität des Ostens ist die des Beginns, der Idee, des Aufbaus einer Struktur, ohne sich schon festzulegen, trotzdem schon richtungsweisend. Diese verbindende Energie birgt noch Überraschungen, alles ist möglich. Sie dient dem Wachstum und der Evolution. Die Farbe dieser Qualität ist Grün (Natur, Mitgefühl, allumfassende Liebe). Der Osten ist im Bagua dem Lebensbereich Familie zugeordnet und entspricht dem Element Holz.

Der Westen repräsentiert die urschöpferische Kraft der Erde. Sie bündelt die frei Bildergebnis für bilder kompassblumefliessende Kraft des Ostens (Idee) in zweckgebundener Absicht und Aufmerksamkeit und lässt Energieformen entstehen, auch physisch. Unsere Kreativität wird zum Schöpfertum. Das was der Mensch selbst erschafft, bereitet ihm selbst am meisten Freude, deshalb steht der Westen auch für Freude, die Leichtigkeit des Seins und für den Baguabereich Kinder. Die Farbe ist ein silbrig-schimmerndes, helles Grau und seine Entsprechung liegt im Element Metall.

Die Achse Ost-West steht für die Erfahrungen durch das Handeln (waagrecht). Wie uns dies gelingt, erkennen wir wiederum in den Räumlichkeiten, (lang- oder kurzgezogener Grundriss, versetzte Türen, gegenüberliegende Fenster und vorhandene Räume).

Die 4 Zwischenhimmelsrichtungen (zwischen den Hauptrichtungen) haben ebenso ihre Bedeutung.

Der Nordosten steht für die Persönlichkeitsentwicklung aus gemachten Erfahrungen und dem Wissen (inneres wie auch gelerntes). Baguabereich Lernen.

Der Südosten steht für unser existenzielles Dasein, welches unendlich viele Möglichkeiten beinhaltet. Lebensbereich Reichtum.

Der Südwesten steht für die Auflösung der Dualität, indem wir erkennen, dass es keine unvereinbaren Gegensätze gibt, sondern nur Ergänzungen. Lebensbereich Partnerschaft.

Der Nordwesten steht für die bedingungslose Liebe, dem dienenden Aspekt (Geben und Nehmen), dem Austausch und der Kommunikation. Lebensbereich hilfreiche Menschen.

Da die Eingangstüre uns ja unser übergeordnetes, grundsätzliches Thema aufzeigt, beeinflusst uns auch diese Himmelrichtung am meisten. Die Ausrichtung des Hauses oder der Wohnung zeigt uns, wie wir dieses umsetzen.

Es wäre zum Beispiel unterstützend, wenn der Eingang zu einer Schule im NordostenBildergebnis für bilder zu schule (Lernen, Persönlichkeitsentwicklung) liegt. Er zieht lernwillige Schüler an und kompetente Lehrer. Wäre die Ausrichtung dann auch noch direkt nach Südwesten, würde ein partnerschaftliches Verhältnis zwischen Lehrer und Schüler gefördert. Meinen Beobachtungen zufolge haben tatsächlich etliche Lehrer den Hauseingang in der 8!

Die Eingangstüre zu einem Kindergarten im Westen mit Ausrichtung zum Osten zieht Bildergebnis für Bilder zu Kindergartenfröhliche, kreative Kinder an, die neue Ideen mit Freude aufnehmen und umsetzen.

Da wir beim Eigenheim oder einer Wohnung in der Regel den Eingang unbewusst wählen oder dieser durch die Strassenführung, Vorschriften, Gestaltungplan usw. schon festgelegt ist, es aber keine „Zu-fälle“ gibt, zeigt uns die Lage des Eingangs, zu welcher Energie wir in Resonanz stehen.

Wenn ein Haus / eine Wohnung zu allen Seiten Fenster „Öffnungen“ aufweist, wird dies schon als vorteilhaft angesehen. Dadurch stehen uns in den jeweiligen Bereichen viele kosmische Energiequalitäten zur Verfügung. Man kann aber nicht sagen, die eine oder andere Himmelsrichtung wäre generell besser oder schlechter. Erst wenn wir die Dinge in Beziehung zueinander stellen und das Gesamte betrachten, erkennen wir, ob es harmonisch oder disharmonisch ist. Ob in Bezug auf die darin wohnenden Menschen oder das beabsichtigte Geschehen in einem Geschäft sich die Energien günstig oder weniger günstig auswirken.

Da wir alle ein einzigartiges Energiemuster haben und einen ganz individuellen Entwicklungsplan (erkennbar in einer Persönlichkeitsanalyse, Pentagramm), ist es am vorteilhaftesten, wenn die Lage der Eingangstüre und die Ausrichtung des Hauses / der Wohnung diesem persönlichen Muster entspricht.Bildergebnis für bilder zu Osternest

Ein farbenfrohes, glückliches Osterfest wünsche ich Ihnen aufs Herzlichste!
Ihre Bettina Heiniger

Möchten Sie mehr über die Pentalogie erfahren, so können Sie es bei mir lernen.
Gönnen Sie sich den letzten Platz in der Ausbildung, welche am 21. April beginnt.

Sie sehen die Programme und Daten unter:
Ausbildung in Numerologie/Pentalogie

Für eine persönliche Beratung kontaktieren Sie mich bitte gerne per Email.

Möchten Sie den Newsletter abonnieren? Hier klicken und Anmelden!

Please follow and like us:

Vorhänge und Rollos

Heute bewegen wir uns ein Stück weiter in der Wohnung. Wie angekündigt zu den Bildergebnis für Bilder zu Vorhänge und RollosVorhängen, Gardinen und Rollos.
Die Vielfalt ist enorm an Formen, Mustern, Textilien, Farben und Dichte.
Oft werde ich gefragt, ob diese denn die Energie im Raum nicht zurückhalten und als Energiestopp dienen.
Die Antwort lautet „Jein“!

Stellen Sie sich einmal vor, Ihnen würde ein Stoffsack über den Kopf gestülpt. Sie sehen zwar nichts mehr oder je nach Blickdichte weniger klar, trotzdem sind sie noch da, können die Dinge wahrnehmen, denken und vor allem auch fühlen, was um Sie herum vorgeht. Sie sind nicht verschwunden und somit ist auch klar, dass die Energie und der Energiefluss im Raum nicht verschwindet, sondern einfach etwas abgeschwächt wird. Auch hier können Sie sich das Beispiel mit der Sonnenbrille vom letzten Newsletter wieder vorstellen.

Vorhänge dienen als Schutz der Privatsphäre. Hier spielt die Beschaffenheit und Grösse der Fenster wieder die Hauptrolle. Was sehe ich, wenn ich aus dem Fenster blicke?
• Zur Nachbarin hin – brauche ich einen Sichtschutz
• In die freie Natur – geniesse ich die Natur (ausser nachts und an einem nebligen Tag)

Die Regel ist also folgende:
Kann jemand bei mir reinschauen und fühle ich mich dadurch ungeschützt und beobachtet….. Ja.
Sehe ich auf Etwas, was ich geniesse, wie die freie Natur, den Garten oder den Kinderspielplatz, worauf ich die Übersicht haben möchte….Nein.

Ausser…. Nachts, wenn es dunkel wird! Dann schauen wir auf eine dunkle, schwarze Fensterfläche, welche unser Gemüt beeinflusst. Bewusste oder auch unbewusste Ängste, depressive Verstimmungen, Neurosen und Süchte werden dadurch gefördert. Vorhanglose Fenster, vor allem nachts, erzeugen ein Gefühl von „Beobachtet werden“. Alle können Bildergebnis für Bilder zu Fenster bei Dunkelheitreinschauen, aber ich sehe niemanden.  Würden Sie abends vor so einem Fenster nackt vorbei laufen? Machen Sie doch einfach einmal folgenden Test:
wenn Sie Vorhänge haben, lassen sie diese bewusst einmal geöffnet. Haben sie keine, spannen Sie einmal ein Tuch vor das Fenster. So fühlen sie den frappierenden Unterschied.
Es ist wirklich sinnvoll, mit warmen Farbtönen, die auf das restliche Mobiliar abgestimmt sind, ein fröhliches, aufmunterndes Ambiente zu schaffen.

Oft erhalte ich die Antwort: aber wir kurbeln nachts die Storen herunter.
Dies vermittelt zwar schon einmal das Gefühl des Schutzes, doch das „graue Loch“ bleibt. Da sieht es doch mit einer hellen, harmonischen Farbe schon viel gemütlicher aus. Dies müssen dann ja auch nicht zwingend dicke, schwere Vorhänge sein, sondern leichte, die einfach den grauen Lamellen eine freundliche Farbe verleihen.

Ah ja…… zu den Lamellen…..Bildergebnis für Bilder zu Aussenrollos

Es fallen mir immer mehr Wohnungen auf, bei denen den ganzen Tag die Rollos unten bleiben, egal ob Bad, Schlaf- oder Wohnzimmer. Bei denen fliesst oft tagelang kein Lichtstrahl ins Zimmer. Somit wird der Raum auch nicht mit lichtvoller Energie aufgeladen. Interessant wird es, wenn wir erkennen, in welchem Bagua-Bereich das ist und welchen Raum es betrifft. So finden wir schnell heraus, welches Thema in meinem Alltag gerade wenig Energie erhält und unterbelichtet wird.

Bildergebnis für Bilder zu Vorhänge und RollosStoren gibt es ja auch als Vorhänge. Vor allem in den Firmen sind die „Lamellen-Vorhänge“ beliebt, welche man schräg stellen kann. Je nach Sonneneinstrahlung werden diese dann geöffnet, schräg gestellt oder ganz geschlossen. Schauen Sie doch einmal durch ein so halbgeöffnetes Fenster. Was sehen Sie?Bildergebnis für Bilder zu Vorhänge und Rollos
Richtig…. kein zusammenhängendes Bild. Ihr Blickfeld ist gerastert und zeigt jeweils nur Teilaspekte des Aussen, also nie das Gesamtbild. Dies kann auf Konzentrations-Schwierigkeiten und keine ganzheitliche Sichtweise der Tätigkeiten hinweisen.

Bildergebnis für Bilder zu Vorhänge und RollosAuch hier gibt es bessere Möglichkeiten des Sonnen- und Sichtschutzes, nämlich Plissés, die oben wie unten, je nach Tageszeit gefächert werden können.

Dann haben wir auch noch die mittlerweile sehr begehrten Bahnen, die man Schieben kann.

Für ein rational orientiertes Business wäre dies auch eine gute Lösung und Möglichkeit. Bildergebnis für Bilder zu Vorhänge und RollosDoch im privaten Heim sollte dies wieder mit dem ganzen Inventar abgestimmt werden. Bahnen sind gerade Formen und entsprechen dem männlichen, rationalen Yang-Prinzip. Sind also in Möbeln schon viele gerade Formen mit Kanten und Ecken vorhanden, würde dies ein Ungleichgewicht erzeugen und die Gefühle, das Weibliche (Yin) kämen zu kurz. Hier bräuchte es weiche, fliessende Stoffe und runde Formen. Das ganze natürlich auch umgekehrt. Bei einer verspielten, sehr bunten und üppigen Wohnung bringen dann klare, gerade Formen das Gleichgewicht welches dem harmonischen Ambiente dient.

Fazit: Vorhänge (Gardinen) sind wichtig im Privatbereich. Sie sollten in Material, Schnitt, Dichte, Form, Farbe und Musterung das Interieur als wichtiges Dekorationselement unterstreichen und ein Gefühl von Geborgenheit erzeugen.Bildergebnis für Bilder zu Vorhänge und Rollos

Die Ausbildungen für 2017 sind im Endspurt. Es können auch nur einzelne Module gebucht werden.

Sie sehen die Programme und Daten unter:

Ausbildung in Numerologie/Pentalogie
Ausbildung für intuitives Feng-Shui

Möchten Sie den Newsletter abonnieren? Hier klicken und Anmelden!

Please follow and like us:

Um was geht es in 201….7…….?

Wie im letzten Newsletter angekündigt, geht es heute um die Zahl 7.

Darstellungen von einem fröhlicheren Jesus als diesem scheint es nicht zu geben.Die 7 ist das Tor zur geistigen Welt, also auch zu unserem Denken.
Sie können sich ein Himmelstor vorstellen, durch dieses wir hindurch gehen und die sichtbare, materielle Welt verlassen. Hier befinden sich unsere Träume, Wünsche, Ideen und sogenannten „Geistesblitze“, die niemand anderes sieht und unser ureigenes Denken enthält. Unseren 7. Sinn!

Die 7 spiegelt also unser tiefes Inneres, unser eigenes Sein und Selbst. Dasjenige, was wir bisher erlebt, erfahren, kreiiert und umgesetzt haben, begegnet uns nun in diesem Jahr. in Form der eigenen Gedanken. Wir ernten, was wir ausgesäht haben.
Ein schönes Beispiel ist ein neugeborenes Baby. Im Jahr 2016 wurde es gezeugt. Im Mutterleib hat es sich entwickelt, ist herangereift und nun ist es geboren. Wir können es als unser eigen Geschaffenes im Arm halten, staunen und uns überlegen, wie wir es sich weiter entwickeln lassen.

Ein anderes alltägliches Beispiel!
Gerade jetzt, wo ich mich mit der 7 intensiver befasse, ist mir folgendes passiert….
Wir waren am Wochenende bei Freunden zum Abendessen eingeladen. Nun gab es zum Hauptgang eine Speise, die ich überhaupt nicht mag. Der Geschmack und die Konsistenz des servierten Fisches (Kabeljau) empfinde ich, seit ich ihn vor Jahren das erste Mal gegessen habe, Bildergebnis für Bilder zu Ja und Nein Essen siebenals unangenehm und ekelhaft. Meine Gedanken kreisten….. was mache ich jetzt? (Die 7 siebt)!
Als Gast wollte ich natürlich nett sein und habe nichts gesagt, sondern die Hälfte gegessen. Erst dann äusserte ich mich, dass ich diesen Fisch eigentlich nicht mag.
Ich hatte also die 7, die mich warnte, ausser Acht (8) gelassen und der folgenden Zahl 8,  den Platz eingeräumt. Der Ohnm8 ausgeliefert, musste ich mich übergeben und die Konsequenzen tragen.

Es ist wirklich ratsam in diesem Jahr unseren Gedanken und Gefühlen zu folgen, zu ändern was man noch ändern kann, keine Kompromisse einzugehen und zu vertrauen, dass man offen über die Dinge reden darf.
Vertrauen wir doch auch unserem 7. Sinn und handeln dementsprechend.

Dies ist nur ein kleines Beispiel von unserem täglichen Leben. Solche Themen begegnen uns überall und öfters, als uns wirklich bewusst ist. Um diese wahrzunehmen, ist es ratsam, sich immer wieder regelmässig eine Ruhezeit zu nehmen, um die Gedanken zu sortieren, was uns nicht gefällt zu verändern und somit Platz für förderliche, neue Ideen zu schaffen. Das „Tun“ ist eher auf der geistigen Ebene gedacht. Nicht umsonst nennen wir das 7. Jahr auch das „Hängemattenjahr“. Darin lässt sich gut entspannen und neue Ideen Bildergebnis für Bilder zu Hängematte und denkensammeln.
Die zeigt uns ja auch die 7-Tagewoche auf! Am 7. Tage sollten wir uns eine Pause gönnen. An den anderen sind wir aktiv!
Unsere Zellen erneuern sich alle 7 Jahre vollständig.
Das verflixte 7. Jahr usw.

Im Feng-Shui entspricht die Zahl 7 dem Bagua-Bereich  „Kinder, Leichtigkeit, Kreativität, geistige Ideen und Impulse, Lebensfreude, Vertrauen und Offenheit.“

• Wie sieht es mit meiner Kreativität, meiner Lebensfreude und Leichtigkeit aus?
• Kann ich die Dinge spielerisch (wie ein Kind) angehen?
• Weiss ich, was und wohin ich möchte?
• Bin ich mit meinem momentanen Leben glücklich, zufrieden und ausgefüllt?
• Bin ich authentisch und getraue ich mich, meine Gedanken zu äussern?

Dieser Baguabereich sollte also eher verspielt sein und eine Leichtigkeit austrahlen, um Sie förderlich zu unterstützen. Verwenden Sie helle, warme Farben und fröhliche Symbole, die Sie beflügeln, neue Ideen entstehen lassen und dann auch den Mut stärken, diese umzusetzen.

Ausbildung 001Die Ausbildungen für 2017 sind im Endspurt. Es können auch nur einzelne Module gebucht werden.
Bitte um zeitnahe Anmeldungen wegen den Vorbereitungen.
Herzlichen Dank!

Sie sehen die Programme und Daten unter:

Ausbildung für intuitives Feng-Shui
Ausbildung in Numerologie/Pentalogie

Möchten Sie den Newsletter abonnieren? Hier klicken und Anmelden!

Please follow and like us: