Danke – Einschätzung / Prognose für 2019

Liebe Freunde, Bekannte, Kunden und treue Leser

Von Herzen bedanke ich mich bei Euch allen für die wunderbaren Begegnungen, den inspirierenden Austausch, Euer Vertrauen in mich und die gemeinsam verbrachte Zeit in diesem Jahr!
Jeder Moment ist einzigartig und kostbar und so blicke ich voll berührt auf unser „Miteinander“ zurück und freue  mich auf die noch folgenden Momente und Begegnungen.

Meine Pläne:

Im Februar 2019 startet eine neue Feng Shui Kompakt-Sonder-Ausbildung, worauf ich mich schon sehr freue. Da ich letztes Jahr einige Anfragen zu einzelnen Themen bekam, habe ich mich entschlossen, dass die Workshop-Module auch einzeln gebucht werden können, damit jeder seinem Interesse entsprechend dabei sein kann. Diese Daten sind fix, weitere für den Herbst folgen in Absprache mit der Gruppe im Februar.

Ende August 2019 ist die nächste Ausbildung zur/m dipl. Persönlichkeits-, Lebens-, und PersonalberaterIn in Numerologie / Pentalogie geplant. Interessierte können sich bereits bei mir melden.

Dazwischen finden noch an verschiedenen Orten Seminare statt (auch in Deutschland und Österreich), welche ich jeweils in meiner Webseite veröffentliche.
Für einzelne, persönliche Beratungen bin ich natürlich nach wie vor vertrauensvoll für Sie da! Bitte kontaktieren Sie mich einfach. Gerne beantworte ich Ihnen alle Ihre Fragen.

Ich freue mich auch, 2019 wieder viele neue Mitmenschen kennen zu lernen, ihnen mein Wissen weiter zu vermitteln, sie ein Stück weit zu begleiten und weiter helfen zu dürfen.

Jetzt zu meinen Einschätzungen für 2019:

Auch 2018 war wieder ein sehr turbulentes, intensives Jahr für viele Menschen. Es ging darum, „kopfgesteuertes“ Ego und versteckte Macht und Manipulationen zu durchschauen und die eigene Balance in unterschiedlichsten Themen zu finden. Dies diente als Vorbereitung für das starke Transformations-Veränderungsjahr 2019.
Wie ich in den diesjährigen Newslettern geschrieben habe, beinhalten die 1 bis 9 einen Aufbau, welcher zum Abschluss gebracht werden möchte. Mit dem Jahr 2019 kann also vieles beendet werden, welches nicht mehr dienlich und förderlich für unser weiteres Leben ist. Es wird ein Endspurt sein. Der Vorhang fällt und wir betreten die grosse Bühne, das grössere Schauspiel beginnt. Wir beobachten und erleben bestimmt noch Turbulenzen und emotionale Schwankungen, welche dem „Aufräumungsprozess“ und der Veränderung dienen. Besonders dort, wo Menschen an alten Machtstrukturen festhalten und sich nicht weiter zum Wohle aller bewegen wollen. Eine grosse Umbruchstimmung wird sich immer mehr zeigen, da sich das Kollektiv in einem noch nie dagewesenem Tempo weiter entwickelt. Selbstauferlegte Grenzen können gesprengt werden und völlig neue geistige Ausrichtungen mit fundamentalen Veränderungen können geschehen, wenn wir uns darauf einlassen.

Die Quersumme von 2019 ergibt die Zahl 12. Dazu habe ich ja in meinem letzten Blog schon geschrieben.

1+2=3
Die 1 steht für Neubeginn, kraftvolles vorwärts Schreiten mit neuen Ideen. Ungeahnte Chancen und Möglichkeiten tun sich auf und neue Menschen treten ins Leben, welche unseren Horizont erweitern. Es geht um ganz neue Erfahrungen, wenn wir es zulassen.
Die 2 steht für unser inneres Wissen, Weisheit und Sensibilität. Sie lässt uns das Polarisieren überwinden und die Dinge aus ganzheitlicher Sicht betrachten. Das Spiel des Lebens wird durchschaut. Durch unsere Intuition, unserem „inneren“ Auge, erkennen wir die Wahrheit und decken Lügen auf.
Die 1 und die 2 verschmelzen zusammen und verbinden sich zur 3.
Die 3 steht für unsere Gemeinschaft, dem WIR, dem authentischen  Ausdrücken unserer echten Gefühle, die Liebe in uns wachsen zu lassen und weiter zu verschenken, Andere zu fördern und zu unterstützen. Die 3 steht auch für die Kommunikation mit unserem Inneren (Intuition) und unserer Wahrnehmung. Sie macht es möglich, die Fülle des Lebens dankbar zu erkennen, anzunehmen, mit den Mitmenschen zu teilen und zu geniessen.

Doch wie klargestellt…. zuerst müssen wir die 2 integriert haben, mit dem Bewerten, Urteilen und Kämpfen nicht mehr in Resonanz stehen und einverstanden sein, mit allem was sich im eigenen Leben gerade zeigt. Wir haben die Chance, in der Selbst-Liebe, der Wertschätzung einen grossen Schritt weiter zu kommen, und zu wachsen und dies dann auszustrahlen.  Dies ist eine hervorragende Unterstüzung für ein friedvolles Für- und Miteinander. Vorurteile, Kritik, Verurteilungen verabschieden sich somit immer mehr und es entsteht echtes Mitgefühl, gegenseitiges Verständnis und Akzeptanz.

Liebe ist die stärkste Kraft, die es gibt. Lassen wir sie also grosszügig in die Welt ausstrahlen.

Begrüssen wir das Jahr 2019 mit einem glücklichen, dankbaren Lächeln, welches aus dem Herzen kommt, bereit für Neuorganisationen und ein ehrliches, authentisches Miteinander. So wird alles leicht fliessen und gelingen, und die wirkliche Lebensfülle tritt ins Leben und vermehrt sich. Freuen wir uns auf diese Chance und nutzen sie.

Ich wünsche Ihnen / Dir einen gelungenen Jahreswechsel in Vorfreude auf das interessante, spannende und einzigartige 2019.
Mit lieben, herzlichen Grüssen Ihre / Deine Bettina

Tagesseminar zum Thema Seelenbild am 2.2.2019

Feng Shui Stoff- und Terminplan Sonder-Lehrgang 2019

Verschiedene Workshops

Please follow and like us:

Monat 6 im Thema „Hilfreiche Menschen / Kommunikation / Sexualität“

Dem Bereich Hilfreiche Menschen wird die Zahl SECHS, der Nordwesten, der späte 001Abend und der Spätherbst, sowie dem Element Metall zugeordnet.

Hier in diesem Lebensbereich geht es um den Austausch und die Kommunikation, um Informationsfluss und ein ausgewogenes Verhältnis von Geben und Nehmen.

Die Sechs als Zahl steht für die Mitte des Lebens, für das lebendige Lebensprinzip, wie es sich am deutlichsten in der Sexualität ausdrückt. Sie steht für Freude, Erfüllung und der Leichtigkeit des Seins.

Dieser Bereich zeigt uns, wie es uns gelingt, im Austausch mit anderen Menschen zu sein, welche Verbindung wir mit ihnen haben und wie die Kommunikation läuft. Das Prinzip der Sechs drückt sich grundsätzlich in jeder Beziehung aus, die wir mit anderen Menschen eingehen, dann zum Beispiel, wenn wir aufmerksam zuhören. Im Austausch miteinander lernen wir das Geben und Nehmen. In diesem Sinne ist der Bereich HILFREICHE MENSCHEN zu verstehen.

Was hat denn nun aber diese Bereich mit Sex zu tun?

lively-1840037_640Wir haben bei der Fünf auch von Selbstliebe und Verantwortung gesprochen. Sie sind die Voraussetzungen (das Vorangegangene) für die Sechs (Sex), wo wir jetzt diese Qualitäten praktizieren und erfahren sollen. Ihr Vorhandensein ist ganz wesentlich für die Qualität der Zuwendung (nicht nur sexueller Art) zum Anderen. Wir sprechen von erfülltem Sex, wenn Liebe, Hingabe und Orgasmus zusammen vorkommen. Wer sich selbst nicht liebt, kann keinen anderen Menschen bedingungslos lieben. In der Zurückstellung des Egos (Eg0 = die unerlöste Form der Selbstliebe) liegt die Hingabe, das Opfer des Einzelnen zugunsten der Verschmelzung zu einen Einheit mit dem Partner. Die Sechs wird daher auch heilige Zahl genannt und der Sex wird zum Tantra, der indischen Liebeskunst, zur spirituellen Reifung praktiziert.

Wie erwähnt, steht der Sex im Sinne der Sechs für Freude und Erfüllung, so wie die Befriedigung des Künstlers in der Schaffung seiner Werke, die Freude eines Therapeuten im Dienste des Menschen, die Erfüllung in einer Tätigkeit zum Wohle der Menschheit. Es geht um die Verschmelzung mit dem, was man mit Begeisterung und Leidenschaft praktiziert. Es umfasst alles, was wir gerne und mit Liebe tun.

Die Zuordnung „Geben und Nehmen“ dieses Bereiches beinhaltet gleich auch ein weiteres Thema:  Grenzen und Abgrenzungen.

Fällt es uns leicht, für uns selbst einzustehen und auch einmal „Nein“ zu sagen? Ich meine stock-photo-top-view-of-sneakers-from-above-male-and-female-feet-in-casual-footwear-standing-at-dividing-197932532damit ein wirkliches „Nein“. Oft reden wir um den heissen Brei herum. Auch dies hat mit Selbstliebe (nicht die Egoistische) zu tun.
Die Schwierigkeiten des Grenzen-Setzens erkennen wir an grossen Fensterfronten, welche einsehbar sind (ohne Schutz und natürliche Abgrenzung).
Viele Menschen neigen der Harmonie wegen dazu, vieles zu schlucken, zu viele Arbeiten selbst zu erledigen, den Mund zu halten, um keinen Streit herauf zu beschwören und harren mit einer unzufriedenen Sitution aus. Sie nehmen eine „Opferhaltung“ ein.
Fehlende Gardinen weisen auf dieses Opferthema hin. Hierbei wird dann bedeutungsvoll, was wir sehen, wenn wir aus dem Fenster schauen.
Ist es ein Nachbarhaus?…. Thema Abgrenzung….
Ist es weite, grüne Natur?…. Thema Sehnsucht und Erholung …. usw.

Mehr dazu in meinem Newsletter vom 1.3.2017

004Ein Fehlbereich in dieser Zone bedeutet oft auch Probleme im Umgang mit Behörden oder Vorgesetzten. Vor allem Männer sind von dieser Fehlzone betroffen und daher auch gesundheitlich eher anfällig. Bei einer Erweiterung kann sich daraus eine kooperative, hilfreiche Haltung gegenüber anderen Menschen entwickeln. Dadurch entstehen in der Folge Glück und Wohlstand. Dies erklärt, warum ein Arbeitszimmer (Büro/Therapie, Beratung) in diesem Bereich förderlich ist, wenn der Raum in sich harmonisch und ausgewogen ist.
Befindet sich das Kinderzimmer in diesem Bereich, erkennen wir darin das Verhältnis zum Vater und die Beziehung zu ihm.

Schlüsselfragen:

  • Habe ich Freunde, die jederzeit für mich da sind? Bin auch ich für jemanden ein/e außergewöhnlicher Freund/in?
  • Erhalte ich genügend Unterstützung im täglichen Leben und kann ich diese auch annehmen oder habe ich das Gefühl, alles alleine machen zu müssen oder zu können?
  • Läuft die Kommunikation mit Mitmenschen optimal oder wird viel gestritten oder gar nicht?
  • Ist das Geben und Nehmen ausgewogen? Kann ich auch Hilfe annehmen?
  • Wie sieht es mit Dankbarkeit aus für das, was an Schönem vorhanden ist?
  • Fühle ich mich reich beschenkt und geliebt durch die mich umgebenden Menschen?

U1- Therapeut der Herzen (2)

Gerne unterstütze ich Sie / Dich dabei!
Herzlichst Ihre / Eure Bettina

Neue Daten Ausbildung Pentalogie / Numerologie  2018,19

Ausbildungsprogramm

Please follow and like us:

Aggressivität – Woher kommt sie?

Aggressives Verhalten ist zur Zeit ein weltweites Thema. Wir finden es bei Politikern, Bildergebnis für Bilder zu Aggressivem VerhaltenEmigranten, Mitmenschen, vielleicht sogar bei uns selbst und auch bei Kindern. Ein globales Thema, auf welches uns auch die Medien ständig aufmerksam machen und somit dieses Feuerchen latent schüren.

Bildergebnis für Bilder zu Aggressivem VerhaltenStudien ergaben, dass Menschen, die täglich negative Informationen konsumieren, viel Mehr Ängste in sich tragen, Dinge in „Gut und Schlecht“, „Richtig und Falsch“ bewerten und somit auch eher zu Aggressionen neigen. Diese entstehen meines Erachtens aus einer inneren Unzufriedenheit.
Ich kann es jedem einfach anraten, einmal über eine längere Zeit (mindestens ein halbes Jahr) auf solche Informationen zu verzichten und sich selbst auf seine eigenen Themen zu konzentrieren. So wird man nicht abgelenkt von äusseren Dingen und erschafft nicht noch zusätzlich neue aggressive Energie. Auch Schuldzuweisungen jeglicher Art nehmen drastisch ab. Dies hat zur Folge, dass man ruhiger, gelassener und toleranter wird. Bestimmt denken einige nun, dass man sich doch informieren muss, was in der Welt so läuft….
Hmmm…. diese Fragen stellen sich mir da:Bildergebnis für Bilder zu Aggressionen

– Bleibe ich neutral dabei?
– Tun mir diese Informationen gut?
– Was bewirken sie bei mir?

Wenn keine Emotionen beim Lesen, Zuhören oder Sehen geweckt werden, bin ich neutral. Werden jedoch solche geweckt und machen sich durch Empörung, Angst, Wut, Traurigkeit oder Mitleid (Mitgefühl ist etwas anderes) bemerkbar, hat es mit mir selbst und meinen unverarbeiteten Themen zu tun.

Bei einer Feng-Shui-Beratung erkenne ich diese (wertfrei) anhand der vorhandenen Gegebenheiten im Zuhause oder im Geschäft. Ich möchte dazu erwähnen, dass jeder Mensch seine Herausforderungen und Themen mit in dieses Leben bringt. Sonst wäre es ja langweilig und wir könnten unsere Erfahrungen nicht machen 😉

Letzte Woche erhielt ich folgende Anfrage:

Woher kommt es, dass Klein-Kinder aus dem Nichts voll aggressiv und laut werden, Spielzeug herum werfen, sogar mit dem Messer auf einen losgehen und auch der Satz fällt:“ Ich bringe mich um.“
Ein echt krasses Beispiel, ich weiss! Es entspricht jedoch den Tatsachen. Ich habe die Frage wortwörtlich übernommen.
Kinder sind sehr sensible und empfindliche Wesen und nehmen die Energien um sich herum sehr deutlich wahr. Bei Erwachsenen wird diese Wahrnehmung erstmal je nach Veranlagung und Lebensplan von Jahr zu Jahr schwächer. Dies hat bestimmt mit den zunehmenden alltäglichen Verpflichtungen und zusätzlichem Druck und Stress zu tun.

Bildergebnis für bilder zu babysStellen wir uns doch ein neugeborenes Baby vor. Es ist von Grund auf absolut wertfrei, voller Liebe, neutral und bringt keinerlei Absichten, Wut oder Aggression mit ins Leben. Erst durch die Erfahrungen, die es allmählich auf der Erde macht, entstehen bestimmte Verhaltensweisen. Es nimmt wie ein offener Schwamm alle Eindrücke, Emotionen und vorhandenen Energien in sich auf und diese prägen dann wiederum seinen emotionalen Ausdruck. Da die Verbindung zu den Eltern und eventuellen Geschwistern sehr stark ist, entspricht es natürlich deren Energiemustern. Auch wenn Dinge nicht ausgesprochen werden, nehmen Kinder dennoch wahr, was in den Eltern vorgeht. Ein gutes Beispiel ist Elektrizität. Man sieht den Strom nicht, er ist unsichtbar, aber er hat eine grosse Wirkung und ist pure Energie!
Dies bedeutet….. wenn Eltern ihre eigenen Themen, Ängste, Sorgen, Wut und Aggressionen angehen und auflösen, lösen sich diese Spannungen auch bei den Kindern. Da wir Menschen ja selbst betriebsblind sind, ist es ratsam, sich zur Unterstützung  neutralen, professionellen Rat zu holen.

Hier ein paar Beispiele, wie ich Aggressionen im Zuhause oder Arbeitsplatz erkenne:

  • Möbel mit scharfen Kanten und Ecken, welche nicht abgerundet sind                           (Man eckt an)!
  • Pflanzen mit stacheligen, spitzen Blättern
    (Welcher innere Stachel ist vorhanden und was spitzt sich zu)?
  • Die Einrichtung ist hauptsächlich Schwarz-Weiss gehalten
    (Wo denke ich Schwarz-Weiss und polarisiere, bewerte ich in Gut und Schlecht, Richtig und Falsch)?
  • Die Farbe Rot ist dominant im Raum
    (Wo sehe ich Rot)?
  • Elektrische Kabel liegen sichtbar durcheinander
    (Kabelsalat im Kopf)!
  • Schräge Wände oder quergestellte Möbel, welche nicht im optimalen Winkel sind
    (Wo läuft etwas schief und ich erkenne nicht weshalb und was ich tun kann)!
  • Versetzte sich gegenüberliegende Türen
    (Was kann ich nicht annehmen und steht in einem Widerspruch mit mir)?
  • Unordnung, Chaos, überfüllte oder auch beinah leere, nüchterne Räume
    (Wo habe ich Chaos, es hat nichts mehr neues Platz oder eine Leere in mir)!

Natürlich gibt es noch etliche Beispiele mehr.
Das genaue Thema erkenne ich anhand des Bagua-Bereiches, in welchem sich das Beispiel bagua_kleinbefindet.
Genauso wie jeder Mensch einzigartig und individuell ist und auch seinen Lebensplan mit seinen Herausforderungen sich präsentiert, zieht er ja dementsprechend sein Umfeld (Menschen, Wohnung, Arbeit) an. Somit kann er seine gewählten Erfahrungen machen. Die Frage ist nur…. WIE ich diese mache oder machen möchte. Habe ich eine Blockade oder fliesst es frei und einfach?

Die Babys inkarnieren sich ganz bewusst in dem Elternhaus, welches eben die Themen spiegelt, mit denen sich das Kind auch auseinander setzen möchte. Dies wirkt einerseits sehr beruhigend für Eltern, andererseits liegt hier die grosse Chance für die Eltern das Kind als Spiegelung der eigenen Themen zu erkennen und diese zu verändern. Es geht also nicht „nur“ um eine förderliche Er-zieh-ung, sondern auch um Eigenverantwortung für das eigene Leben. Was die Eltern für sich auflösen, überträgt sich sogleich auch energetisch auf die Kinder. Somit müssen sie diese Erfahrungen nicht mehr machen.
Je älter die Kinder werden, umso mehr spielen natürlich auch äussere Begebenheiten eine Rolle, wie Mitschüler usw.

Ein harmonisches, gemütliches, ausgewogenes Zuhause in Balance, welches an die eigenen Bedürfnisse und Themen angepasst ist, ist eine gute Voraussetzung und unterstützt ein glückliches, harmonisches und friedliches Leben. Gerne helfe ich Ihnen dabei.

Bildergebnis für bilder zu gemütliches Zuhause

Bis zum nächsten Mal herzliche Grüsse
Eure Bettina Heiniger

Please follow and like us:

Weihnachtssterne zur Adventszeit

Überall erleuchten Sterne die langen Abende und frühenimages
Morgenstunden in vielen verschiedenen Variationen. Fünf-, sechs- oder mehrzackige Sterne, meist als Strassenbeleuchtung, in Gärten, auf Balkonen und an den Fenstern.
Ich möchte heute meinen Fokus auf den Fünfstern und dessen Symbolik legen.

Der Fünfstern, auch Drudenfuss und Pentagramm genannt, hat für den Menschen eine grosse Bedeutung und Aussagekraft. Er entspricht dem „Geistbild“ des Menschen, wie uns schon Leonardo da Vinci und Pythagoras vor langer Zeit mitgeteilt haben.

Ganz einfach und simpel bedeutet dies:

Die Kopfspitze ist das menschliche Denken und die Intuition
Die Hände stehen für das Umsetzen und Handeln im Leben
Der Bauch für unsere Gefühle und Instinkte
Die Füsse für unsere Stabilität und die Schritte, unser               Vorwärtsgehen im Leben.

Öfter sieht man nun den Fünfstern auf dem Kopf stehend. Was könnte dies bedeuten? Da images4kann sich jeder selbst seinen Reim drauf machen, wie er möchte. Die Wahrnehmung dessen ist stets individuell.

Ich meinerseits beobachte und erlebe es oft, dass die Menschen mit auf dem Kopf stehendem Stern einsam oder traurig sind. Vor allem alleinstehende Menschen. (Ein freundlicher Besuch würde sie bestimmt freuen und aufmuntern).
Bei Familien hängt oft der Haussegen etwas schief, oder sie sind durch den Weihnachtsstress überbelastet.
Wird der Stern umgedreht, können sich die Dinge wieder klären. Die Energien verändern sich. Resignation, Stress und Unzufriedenheit wandeln sich zu Bewusstheit. Dadurch kann sich Heiterkeit, Leichtigkeit und Freude wieder einstellen.

In diesem Sinne wünsche ich Ihnen allen eine heitere, fröhliche, beschwingte, glückliche und gesegnete Adventszeit mit viel Freude und Liebe.

Please follow and like us: